Startseite rechtssichere Textmuster Pauschalreisen Fluggastrechteverordnung EG 261/2004 Montrealer Übereinkommen Warschauer Abkommen Reisemittler Reisebüro Informationspflichten Luftbeförderung Bahnbeförderung VO EG 1371/2007 Fernbusbeförderung VO EG 181/2011 Schiffsbeförderung Beherbergung Taxibeförderung Mietwagen Mietauto Miet-PKW Einpersonen-Beförderung Reiseversicherungen Checklisten Reisemängel Anwaltssuche Reiserecht Anwaltskosten Gerichtskosten Stichwort-Suche Reiserechts-Humor Sitemap
Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen ( 0 Artikel, 0,00 EUR) zahlungspflichtig bestellen Ihre persönlichen Daten - Kundenkonto anlegen evtl. XXX , ansonsten funktioniert Download nicht.

Beherbergung:



Themen:
Buchung Beherbergung
Stornierung Beherbergungsvertrag
Nichtbereitstellung Beherbergung
Vertragspflichten Beherbergungsunternehmen
Gastkündigung Beherbergungsvertrag
Wirtkündigung Beherbergungsvertrag
Mängel Beherbergung
    Mängel Unterkunft Beherbergung
    Mängel Verpflegung Beherbergung
    Mängel Dienstleistungen Beherbergung
    Mängel Parkplätze Beherbergung
    Mängelanzeige Beherbergung
    Musterbriefe Mängelanzeigen Beherbergung
    Preisminderung Beherbergung
    Schadensersatz Beherbegung
    Anspruchsanmeldung Mängel der Beherbergung
    Kündigung Beherbergung


Allgemein:
9 Schritte zum Download
Impressum
Kontakt
Versandkosten
Zahlungskosten
Widerrufsrecht
Haftungsausschluss
AGB
Datenschutz
Rechtliches
Download-Shop-Software
Hilfe


Gastkündigung Beherbergungsvertrag

O R D E N T L I C H E   K Ü N D I G U N G   D U R C H   G A S T 

Der Vertrag wird auf die gesamte Laufzeit geschlossen und kann daher nicht kostenlos zu einem früheren Zeitpunkt ordentlich gekündigt werden.
Auch die Erkrankung oder höhere Gewalt berechtigungen nicht zur kostenfreien früheren Kündigung des Beherbergungsvertrag als zu der zuerst verainbarten Mindestlaufzeit.
In der Praxis einigen sich Gast und Wirt auf einen Zeitpunkt vorzeitiger Beendigung gegen eine Stornokostenzahlung oder vollständige Bezahlung bis zum nächsten Abrechnungszeitraum (z.B. Woche, Monat).

Daher ist es aus Risikogründen (z.B. Erkrankug) zweckmäßig, auch bei geplanten längerfristigen Aufenthalten immer nurWochenrechnungen, maximal Monatsrechnungen über die Beherbergung (z.B. möblierte Wohnung) erstellen zu lassen.
Auf Skontonutzung bei Vorauszahlungen sollte aus Risikogünden vrzichtet werden.
Das Krankheitsrisiko ist zu hoch.


A U ß E R O R D E N T L I C H E   K Ü N D I G U N G   D U R C H   G A S T 

Zur kostenfreien außerordentlichen Kündigung des Beherbergungsvertrags ist der Gast berechtigt, wenn der Gastwirt den vertragsgemäßen Gebrauch der Unterkunft gem. § 543 II Nr. 1 BGB nicht gewährlisten kann und ie Beeinträchtigungen gem. " 542 I 2 BGB erheblich sind. Ein Verschulden des Gastwirts ist unerheblich.
- Mängel des Zimmers
- kein TV, kein Telefon, kein Internet-Anschluss, wie im Prospekt beschrieben.
- Besichtigung des Zimmer durch künftige Gäste
- ungenügende Heizung
- fehlendes Warmwasser
- Gesundheitsgefährdung ge. §§ 569 I; 578 II, 2 BGB, z.B.
- unangenehme Gerüche im Haus
- Lärm im Haus
- Straßenlärm
- Lärm in der Umgebung
- unbenutzbare Räume wegen Fluglärm
- Feuchtigkeit
- Ungeziefer
- Prostituierte im Haus
- Unbenutzbare Räume wegen Hochwasser
- unbenutzbare Räume wegen Wasserleitungsbruch
- Betten unter 200cm Länge

Erkrankung des Gastses berechtigt nicht zur außerordentlichen Kündigung des Beherbergungsvertrags nach Bezug der Beherbergung.
Bei der außeroirdentlichen Kündigung wegen eines Mangels ist eine kurze Frist zur Abhilfe gem. § 543 III 1, 2 Nr. 2 BGB zu setzen.

Kündigen Sie formgerecht mit dem Musterschreiben Kündigung Beherbergung, das Sie hier bestellen können.




9   S C H R I T T E   V O N   B E S T E L L U N G   B I S   E - P O S T V E R S A N D 

Nur 9 Schritte von der Bestellung über den Download bis zum (E-)Postversand
Versenden Sie Ihre Mängelanzeigen rügen oder Anspruchsanmeldungen rechtssicher in Schriftform per Post, per Fax, per E-Post oder signierter E-Mail, denn der unsignierte E-Mail-Versand ist nicht immer sicher.
Der Bundesgerichtshof hat am 18.03.2015 - XII ZB 424/14 - entschieden, dass die Einhaltung der Schriftform auch durch die Übermittlung einer PDF-Datei mit eingescannter Unterschrift als Anhang einer elektronischen Nachricht erfüllt ist.

1. In den Warenkorb legen und auf bestellen klicken ,
2. Kundenkonto anlegen, Kundennummer, E-Mail-Adresse und Passwort notieren
3. Bezahlen mit PayPal, Sofortüberweisung oder Vorausüberweisung auf unser Bankkonto inklusive der Zahlungskosten. PAYPAL funktioniert nur mit dem Microsoft Internet Explorer. 4. Neu im Kundenkonto mit der Kundennummer anmelden mit http://www.reiserechts-register.de/s2doclients.php?m=id&t12345 { 12345 ist ein Beispiel Ihre Kundennummer}
5. E-Mail Adresse --oder-- Kundennummer eingeben sowie Kennwort eingeben. Auf OK klicken
6. Im Kundenkonto unter "Mein Konto", "Digitale Güter" auf den Downloadlink "jetzt herunterladen" klicken
7. Im Downloadfenster auf "Speichern" klicken und das zip-Archiv im gewünschten Verzeichnis / Ordner speichern
8. Im Verzeichnis mit Doppelklick auf das Zip-Archiv die Dateien des Archivs entpacken.
9. Word-doc-Datei mit Doppelklick öffnen, Ausfüllen, speichern, Ausdrucken und bei der Post "per Einschreiben mit Rückschein" oder per E-Postbrief absenden.

Hier [1.501 KB] das Ganze in einer ausführlichen Beschreibung mit Bldern [1.501 KB] . Einfach downloaden und Bild für Bild nachvollziehen. Dann klappt es mit dem Downlod.


Wenn etwas nicht funktioniert: Rechner neu starten und die Bestellung, Bezahlung und Download mit dem Microsoft Internet Explorer ausführen. Damit funktioniert es. PayPal funktioniert mit Firefox, Google Chrome oder Safari nicht. PAPAL arbeitet an einer Lösung.
Wenn Ihnen das Herunterladen zu schwierig ist, können Sie auch für 3€ mit einem Klick die Versandart E-Mail zusätzlich bestellen. Dann erhalten Sie die Textvorlagen per E-Mail.

Jetzt auf den Link Versandart manuell per E-Mail klicken.
Unsere Mitarbeiter senden Ihnen das bestellte Produkt dann schnell per E-Mail zu.
Gerne betreuen wir Sie auch persönlich in Echtzeithilfe Online an Ihrem PC. Einfach die Echtzeithilfe bestellen. Innerhalb weniger Minuten haben Sie die Textvorlagen nach der Bezahlung auf Ihrem PC.

Hier können Sie die detaillierte Beschreibung kostenlos downloaden [1.501 KB] , <--drauf KLICKEN!!!) die Ihnen genau die 9 Schritte des Download [1.501 KB] der kostenpflichtigen Textvorlagen mit Texten und Bilden erklärt.


H A B E N   D I E   M U S T E R B R I E F E   G A S T K Ü N D I G U N G   G E N U T Z T ? 

Hier klicken, um einen Eintrag zu schreiben


B O O K M A R K S 


U R H E B E R R E C H T 

© Reiserechts-Register 2007-2015 - rechtssichere Mustertexte, Urteile zu Pauschalreisen , zur Fluggastrechteverordnung,
zur
Onlinebuchung, zum Montrealer Übereinkommen, zur Luft-, Bus- Bahnbeförderung, zu Reiseversicherungen, zur Anwaltssuche
Alle Texte unterliegen dem Urheberrecht von Reiserechts-Register.de Das Verwenden oder Speichern ohne unsere Erlaubnis ist daher nicht gestattet und wird verfolgt.


zu Vertragspflichten Beherbergungsunernehmen zu Wirtkündigung Beherbergungsvertrag

Datum der letzten Änderung