Startseite rechtssichere Textmuster Pauschalreisen Fluggastrechteverordnung EG 261/2004 Montrealer Übereinkommen Warschauer Abkommen Reisemittler Reisebüro Informationspflichten Luftbeförderung Bahnbeförderung VO EG 1371/2007 Fernbusbeförderung VO EG 181/2011 Schiffsbeförderung Beherbergung Taxibeförderung Mietwagen Mietauto Miet-PKW Einpersonen-Beförderung Reiseversicherungen Checklisten Reisemängel Anwaltssuche Reiserecht Anwaltskosten Gerichtskosten Stichwort-Suche Reiserechts-Humor Sitemap
Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen ( 0 Artikel, 0,00 EUR) zahlungspflichtig bestellen Ihre persönlichen Daten - Kundenkonto anlegen evtl. XXX , ansonsten funktioniert Download nicht.

Pauschalreisen:
Urteilssammlung


Themen:
Flugreise
Bahnreisen
Busreisen
Fernbusreisen
Schiffsreise - Kreuzfahrt - Segeltörn
    Buchung Schiffsreise
    Anreise Abreise Schiff
    Schiffskabine
    Schiffs-Service
    Schiffs-Reinigung
    Schiffs-Verpflegung
    Schiffs-Infrastruktur
    Schiffs-Lärm
    Schiffs-Belästigungen
    Schiffs-Erkrankungen
    Schiffs-Vorkommnisse
    Schiffs-Unfälle Verletzungen
    Schiffs-Dienstleistungen
    Schiffsordnung
    Schiffs-Straftaten
    Mängel auf hoher See
Buchung Überbuchung Pauschalreise
    Anzahlung
    Preise
    Umbuchung
    Reisevollmacht für Minderjährige
    Buchungsfehler
    Stornierung
    Reisekündigung
    Höhere Gewalt
    Onlinebuchung
    Sicherungsschein
    Reisevermittler
    AGB ARB ABB
    Gerichtsstand
    Anwendbarkeit
Reisegepäck
    Gepäckverspätung
    Gepäckbeschädigung
    Gepäckverlust
    Gepäckdiebstahl
    Sonstiges zum Reisegepäck
Mängel Unterkunft
    Hotel-Abweichung
    Ersatzunterkunft Überbuchung
    Hotel-Ausstattung
    Hotel-Gebrauchsartikel
    Hotel-Versorgung
    Hotel-Verpflegung
    Hotel-Service
    Hotelreinigung
    Hotel-Infrastruktur
    Hotel Lärm
    Hotel-Ungeziefer
    Hotel-Belästigung
    Hotel-Diskriminierung
    Hoteldiebstahl
    Hotel Unfall Verletzung
    Sonstige Hotelmängel
Mängel Dienstleistungen
    Reiseleitung
    Kinderbetreuung Kindergarten
    Ausflüge
    Sport
    Unterricht
Mängel am Urlaubsort
    Krankheit
    Unfälle - Verletzungen
    Diskriminierung am Urlaubsort
    Kriminalisierung
    Viktimisierung
    Belästigungen
    Tiere Ungeziefer
    Strand und Baden
    Verschmutzung
    Naturereignisse am Urlaubsort
    Terroranschläge
    Religiöse Aktivität
Lärm auf Pauschalreise
    Hotellärm
    Baulärm
    Fluglärm
    Verkehrslärm
    sonstiger Lärm
Reisemängel Spezialreisen
    Wanderurlaub
    Rundreise - Gruppenreisen - Pilgerreise
    Wellnessurlaub Gesundheitsurlaub
    Studienreise Jugendreisen
    Städtereisen - Fotoreisen - Kurzreisen
    Studienreise Jugendreisen
    Sporturlaub Bergreisen Jagdreisen
    Abenteuerreisen Treckingreisen Expeditionsreisen
    Wintersport Skiurlaub
    Musikreisen - Musicalreisen - Theaterreisen
    Ferien auf Bauernhof - Ferienhaus - Ferienwohnung
    Cluburlaub All-inclusive-Reisen
    Bildungsreise Sprachurlaub
    Glücks-Reisen Fortuna-Reisen
    Hochzeitsreisen
    Weinreise
    Gastschulaufenthalt Au-Pair
    Schulreise Klassenfahrt
    Abiturreise
    Volunteer-Reisen
    Wohnmobil | Camping
Diskriminierung
    Petition Novellierung § 130 StGB Volksverhetzung
    Diskriminierung am Urlaubsort
    Altersdiskriminierung Reisen
    Behindertendiskriminierung Pauschalreisen
    Bildungsdiskriminierung Pauschalreisen
    Petition gegen die EU Dienstleistungsrichtlinie
    Bonitätsdiskriminierung Pauschalreisen
    Genderdiskriminierung Pauschalreisen
    Privatsphäre Diskriminierung Pauschalreisen
    Arbeitsplatzdiskriminierung auf Pauschalreise
    Petition gegen Diskriminierung von Selbständigen
    nationale Diskriminierung auf Pauschalreisen
    Rassendiskriminierung auf Pauschalreisen
    religiöse Diskriminierung Pauschalreisen
    ethnische Diskriminierung Pauschalreise
    politische Diskriminierung Pauschalreisen
    sprachliche Diskriminierung Pauschalreisen
    unterlassene Hilfeleistung
    Asyl Aufenthaltsrecht Einbürgerung
Mängelanzeige
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Entbehrlichkeit
Anspruchsanmeldung
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Entbehrlichkeit
    Berechnung von Reisepreisminderungen
    Schadenersatz
Klage nach Pauschalreise
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Verjährung
    Gerichtskosten Anwaltskosten
    Klagerücknahme
Sonstige Urteile


Allgemein:
9 Schritte zum Download
Impressum
Kontakt
Versandkosten
Zahlungskosten
Widerrufsrecht
Haftungsausschluss
AGB
Datenschutz
Rechtliches
Download-Shop-Software
Hilfe


Bahnreise

R E I S E Z I E L   P E R   B A H N   E R R E I C H E N 

Nach dem ADAC Reisemonitor 2013 wollen 3,3% der 40 Mio. Reisenden in 2013 das Reiseziel per Bahn erreichen. Wie viele dieser 1,3 Mio. Urlauber werden durch die Hin- und Rückfahrt enttäuscht? Mit einer Reiseversicherung können Sie schon bei der Buchung der Bahnreise Ihren möglichen finanziellen Schaden in Fällen Höherer Gewalt (z.B. Krankheit) gering halten.

Bahnreisen, d.h. Bahnbeförderung und Unterkunft werden häufig auch als Städtereisen angeboten.


 

leerer Bahnsteig©pixabay


M Ä N G E L   B E I   B A H N R E I S E N 

Ein Bahnreise enthält immer mindestens zwei touristische Leistungen; ansonsten ist es nur eine Bahnbeförderung.
Die Rechte bei einer Bahnbeförderung als Teil einer Reise sind im Reiserecht geregelt.

Ist ein Rail & Fly Ticket Teil der Pauschalreise, haben können Sie Ihre "Anspruchsanmeldung Bahnbeförderung" dem Reiververanstalter senden.
Zusätzlich ist im zip-Download GRATIS die Checkliste "Verhalten bei Reisemängeln" enthalten.

Bei Bahverspätung über eine Stunde stehen dem Reisenden 25% des Fahrpreises als Entschädigung zu,
bei Bahverspätung über zwei Stundes 50% des Fahrpreises. Das gilt auch bei Verspätungen aufgrund höherer Gewalt (EuGH 26.09.2013, C-509/11)
Im Regelfall sollte sich der Reisende die Verspätung von einem Zugbegleiter schriftlich auf dem entsprechenden Formular bestätigen lassen und beim "DB-Servicecenter Fahrgastrechte" einreichen. Wenn das nicht klappt, können Sie auch die "Anspruchsmeldung Bahnbeförderung" verwenden.


 

Bahn Thailand© Jean François LEFEVRE - Fotolia.com


M U S T E R S C H R E I B E N   Z U   B A H N R E I S E N 

Anspruchsanmeldung Bahnbeförderung Anspruchsanmeldung Bahnbeförderung
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 


U N D   W E N N   K E I N E   B E F R I E D I G E N D E S   A N G E B O T   K O M M T ? 

In Konfliktfällen wenden Sie sich bitte für juristischen Rat an die Reiseschiedsstelle oder einen Rechtsanwalt mit Schwerpunkt "Reiserecht".


U R T E I L E   Z U   B A H N R E I S E N 

Hier können Sie die Leitsätze der Urteile zu Bahnreisen bei Pauschalreisen einsehen. Gegen Kostenersatz erhalten Sie vollständige Urteilstexte.

Die EuGH und BGH-Urteile oder den Link zu den Urteilen stellen wir kostenlos zur Verfügung.

Mit diesem Link zu Urteilen ohne Reisevertrag mit einzelnen Bahnreisen.
Nach dem Anklicken eines Urteils wird der Leitsatz angezeigt. Soweit vorhanden können Sie den Sachverhalt einsehen.
Die Entscheidungsgründe erhalten Sie per E-Mail nach der Bestellung gegen Kostenersatz.


 

Bahnfahrt© pucci raf - Fotolia.jpg


U R T E I L E   Z U R   B A H N R E I S E 

Urteil BGH 28.10.2010 Bahnverspätung Die Einstandspflicht eines Reiseveranstalters für dritte Leistungserbringer hängt auch bei dem gemeinsamen Angebot einer Flugpauschalreise mit einer Bahnanreise zum Flughafen ("Rail & Fly Ticket") davon ab, ob er eine von Dritten (hier der Deutschen Bahn AG) ausgeführte Reiseleistung als eigene anbietet.

Urteil LG Frankfurt 31.01.2008 Bahnverspätung 1. Der Reiseveranstalter haftet für Verspätungen der Deutschen Bahn bei Ausgabe eines so genannten „Rail & Fly Tickets“; das Bahnunternehmen wird Erfüllungsgehilfe des Reiseveranstalters. 2. Nicht nur ein Mangel der Reise im werkvertraglichen Sinne, sondern auch die vollständige Nichterbringung der vertraglich geschuldeten Leistung kann einen Anspruch wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit auf eine angemessene Entschädigung in Geld nach § 651f Abs. 1 oder 2 BGB begründen. 3. Als geeigneter Maßstab für die Bemessung der Entschädigung nach § 651f Abs. 2 BGB ist auf den Reisepreis abzustellen, zu dem die Entschädigung in angemessenem Verhältnis zu stehen hat. wegen entgangener Urlaubsfreude.

Urteil LG Frankfurt 15.10.2003 Bahnverspätung Auch nach der Privatisierung der Deutschen Bundesbahn als Deutsche Bahn AG haftet diese einem Reisenden nicht bei verspäteter Ankunft des Zuges.

Urteil LG Essen 24.09.2002 Bahnverspätung 1. Der Verdacht eines Suizidversuchs, der zur Streckensperrung der Bahn führt, ist ein Akt höherer Gewalt; darauf beruhende Verspätungen können der Bahn deshalb wegen fehlenden Verschuldens nicht angelastet werden. 2. Bei unvorhersehbarer Streckensperrung kann von der Bahn nicht verlangt werden, für die dann sofort betroffenen Züge umgehend einen Umleitungsplan mit genauen Ankunftszeiten anzubieten. 3. Von Reisenden ist bei einem Stopp der Bahn mit ungewissen Aussichten auf den weiteren Zeitablauf bei Benutzung der Bahn Eigeninitiative erforderlich. Wenn der Reisende zu einem bestimmten Zeitpunkt zum Einchecken am Flughafen sein muss, darf er sich auf keinerlei Experimente einlassen sondern muß vernünftigerweise von sich aus ein Taxi nehmen.

Urteil AG Köln 10.01.2002 Nichtanhalten 1. Kann ein Haltepunkt entgegen dem Fahrplan nicht angefahren werden, genügt die Deutsche Bahn AG ihrer Informationspflicht durch eine entsprechende Lautsprecherdurchsage auf dem Bahnsteig und im Zug. 2. Ein Zugbegleiter muss einzelne Reisende auch dann nicht persönlich auf das Nichtanhalten am einem Haltepunkt informieren, wenn er auf Grund einer voraus gegangenen Fahrscheinkontrolle weiß, dass die Reisenden an dem nun nicht angefahrenen Haltepunkt aussteigen wollten.

Urteil AG Keywords: Normen: Titel: Leitsatz Gericht: Quelle: Bestellnr.: Sachverhalt Entsch...



B O O K M A R K S 


U R H E B E R R E C H T 

© Reiserechts-Register 2007-2015 - rechtssichere Mustertexte, Urteile zu Pauschalreisen , zur Fluggastrechteverordnung,
zur
Onlinebuchung, zum Montrealer Übereinkommen, zur Luft-, Bus- Bahnbeförderung, zu Reiseversicherungen, zur Anwaltssuche
Alle Texte unterliegen dem Urheberrecht von Reiserechts-Register.de Das Verwenden oder Speichern ohne unsere Erlaubnis ist daher nicht gestattet und wird verfolgt.



mit Busreisen  Gücks- Fortuna-Reisen

Datum der letzten Änderung

Urteil AG