Startseite rechtssichere Textmuster Pauschalreisen Fluggastrechteverordnung EG 261/2004 Montrealer Übereinkommen Warschauer Abkommen Reisemittler Reisebüro Informationspflichten Luftbeförderung Bahnbeförderung VO EG 1371/2007 Fernbusbeförderung VO EG 181/2011 Schiffsbeförderung Beherbergung Taxibeförderung Mietwagen Mietauto Miet-PKW Einpersonen-Beförderung Reiseversicherungen Checklisten Reisemängel Anwaltssuche Reiserecht Anwaltskosten Gerichtskosten Stichwort-Suche Reiserechts-Humor Sitemap
Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen ( 0 Artikel, 0,00 EUR) zahlungspflichtig bestellen Ihre persönlichen Daten - Kundenkonto anlegen evtl. XXX , ansonsten funktioniert Download nicht.

Pauschalreisen:
Urteilssammlung


Themen:
Flugreise
Bahnreisen
Busreisen
Fernbusreisen
Schiffsreise - Kreuzfahrt - Segeltörn
    Buchung Schiffsreise
    Anreise Abreise Schiff
    Schiffskabine
    Schiffs-Service
    Schiffs-Reinigung
    Schiffs-Verpflegung
    Schiffs-Infrastruktur
    Schiffs-Lärm
    Schiffs-Belästigungen
    Schiffs-Erkrankungen
    Schiffs-Vorkommnisse
    Schiffs-Unfälle Verletzungen
    Schiffs-Dienstleistungen
    Schiffsordnung
    Schiffs-Straftaten
    Mängel auf hoher See
Buchung Überbuchung Pauschalreise
    Anzahlung
    Preise
    Umbuchung
    Reisevollmacht für Minderjährige
    Buchungsfehler
    Stornierung
    Reisekündigung
    Höhere Gewalt
    Onlinebuchung
    Sicherungsschein
    Reisevermittler
    AGB ARB ABB
    Gerichtsstand
    Anwendbarkeit
Reisegepäck
    Gepäckverspätung
    Gepäckbeschädigung
    Gepäckverlust
    Gepäckdiebstahl
    Sonstiges zum Reisegepäck
Mängel Unterkunft
    Hotel-Abweichung
    Ersatzunterkunft Überbuchung
    Hotel-Ausstattung
    Hotel-Gebrauchsartikel
    Hotel-Versorgung
    Hotel-Verpflegung
    Hotel-Service
    Hotelreinigung
    Hotel-Infrastruktur
    Hotel Lärm
    Hotel-Ungeziefer
    Hotel-Belästigung
    Hotel-Diskriminierung
    Hoteldiebstahl
    Hotel Unfall Verletzung
    Sonstige Hotelmängel
Mängel Dienstleistungen
    Reiseleitung
    Kinderbetreuung Kindergarten
    Ausflüge
    Sport
    Unterricht
Mängel am Urlaubsort
    Krankheit
    Unfälle - Verletzungen
    Diskriminierung am Urlaubsort
    Kriminalisierung
    Viktimisierung
    Belästigungen
    Tiere Ungeziefer
    Strand und Baden
    Verschmutzung
    Naturereignisse am Urlaubsort
    Terroranschläge
    Religiöse Aktivität
Lärm auf Pauschalreise
    Hotellärm
    Baulärm
    Fluglärm
    Verkehrslärm
    sonstiger Lärm
Reisemängel Spezialreisen
    Wanderurlaub
    Rundreise - Gruppenreisen - Pilgerreise
    Wellnessurlaub Gesundheitsurlaub
    Studienreise Jugendreisen
    Städtereisen - Fotoreisen - Kurzreisen
    Studienreise Jugendreisen
    Sporturlaub Bergreisen Jagdreisen
    Abenteuerreisen Treckingreisen Expeditionsreisen
    Wintersport Skiurlaub
    Musikreisen - Musicalreisen - Theaterreisen
    Ferien auf Bauernhof - Ferienhaus - Ferienwohnung
    Cluburlaub All-inclusive-Reisen
    Bildungsreise Sprachurlaub
    Glücks-Reisen Fortuna-Reisen
    Hochzeitsreisen
    Weinreise
    Gastschulaufenthalt Au-Pair
    Schulreise Klassenfahrt
    Abiturreise
    Volunteer-Reisen
    Wohnmobil | Camping
Diskriminierung
    Petition Novellierung § 130 StGB Volksverhetzung
    Diskriminierung am Urlaubsort
    Altersdiskriminierung Reisen
    Behindertendiskriminierung Pauschalreisen
    Bildungsdiskriminierung Pauschalreisen
    Petition gegen die EU Dienstleistungsrichtlinie
    Bonitätsdiskriminierung Pauschalreisen
    Genderdiskriminierung Pauschalreisen
    Privatsphäre Diskriminierung Pauschalreisen
    Arbeitsplatzdiskriminierung auf Pauschalreise
    Petition gegen Diskriminierung von Selbständigen
    nationale Diskriminierung auf Pauschalreisen
    Rassendiskriminierung auf Pauschalreisen
    religiöse Diskriminierung Pauschalreisen
    ethnische Diskriminierung Pauschalreise
    politische Diskriminierung Pauschalreisen
    sprachliche Diskriminierung Pauschalreisen
    unterlassene Hilfeleistung
    Asyl Aufenthaltsrecht Einbürgerung
Mängelanzeige
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Entbehrlichkeit
Anspruchsanmeldung
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Entbehrlichkeit
    Berechnung von Reisepreisminderungen
    Schadenersatz
Klage nach Pauschalreise
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Verjährung
    Gerichtskosten Anwaltskosten
    Klagerücknahme
Sonstige Urteile


Allgemein:
9 Schritte zum Download
Impressum
Kontakt
Versandkosten
Zahlungskosten
Widerrufsrecht
Haftungsausschluss
AGB
Datenschutz
Rechtliches
Download-Shop-Software
Hilfe


Hotellärm

W A S   T U N   B E I   H O T E L L Ä R M   I M   U R L A U B ? 

Was tun bei Lärm im Hotel?
Zuerst bei Reiseleitung/Reiseveranstalter reklamieren mit der rechtssicheren Mägelrüge wegen Hotellärm.

Wenn der Hotellärm im Urlaub nicht beseitigt wird können Sie Ihre Minderungsansprüche bei Hotellärm schriftlich mit der von Rechtsanwälten mit Schwerpunkt Reiserecht erstellten Anspruchsanmeldung Lärmbelästigung anmelden. Bis zu 60% Minderungen wegen Hotellärm wurden ausgeurteilt.

Wenn der Hotellärm im Urlaub unerträglich wird, können Sie nach vergeblicher Mängelrüge in ein anderes gleichwertiges Hotel umziehen und Ihren Anspruch auf ein Ersatzhotel schriftlich mit der juristischen Anspruchsanmeldung Ersatzhotel anmelden. Wägen Sie genau das Risiko ab, wenn Sie ohne Zusage der Kostenübernahme durch die Reiseleitung in ein Ersatzhotel umziehen.
Zusätzlich ist im zip-Download GRATIS die Checkliste "Verhalten bei Reisemängeln" enthalten.

Sie können den Hotellärm auch in einem Online-Bewertungsportal persönlich bewerten.
Solange die Grenze zur "Schmähkritik" nicht überschritten wird, ist das zulässig (BVerfG 31.08.2000, 1 BvR 826/00)


 

Hotelbar - Eldorado für Diebe


M U S T E R B R I E F E   W E G E N   H O T E L L Ä R M 

Mängelanzeige Lärmbelästigung Reiseleitung Vor lauter Lärmbelästigung können Sie nachts nicht schlafen im Hotel? Das kann der Reiseleiter Ihnen nicht zumuten. Sie wollen sich doch erholen und vor allem mal im Urlaub ruhig schlafen und ausschlafen...
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 

Mängelanzeige Lärmbelästigung Reiseveranstalter Vor lauter Lärmbelästigung können Sie nachts nicht schlafen im Hotel? Das kann der Reiseveranstalter Inen nicht zumuten. Sie wollen sich doch erholen und vor allem mal im Urlaub ruhig schlafen und ausschlafen...
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 

Anspruchsanmeldung Lärmbelästigung Ständige Lärmbelästigung im Hotel? Was können Sie fordern? Was machen Sie geltend?
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 

Kostenerstattung Ersatzhotel Lärmbelästigung Ständiger Baulärm im Hotel? Sie sind in ein anderes Hotel gezogen? Wie bekommen Sie Schadensersatz?
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 


U N D   W E N N   K E I N E   B E F R I E D I G E N D E S   A N G E B O T   K O M M T ? 

Sollten Sie innerhalb von 4 Wochen keine Antwort enthalten oder scheint Ihnen das Angebot der Airline oder des Reiseveranstalters zu gering, ist die Beauftragung der Reiseschiedsstelle oder eines Rechtsanwalts mit Schwerpunkt "Reiserecht" zur Prüfung und Durchsetzung Ihrer Ansprüche erforderlich.


. . .   A B E R   N I C H T   J E D E R   L Ä R M   I S T   E I N   R E I S E M A N G E L 



Muezzinrufe von einer Mosche bei Türkeireise sind kein Reisemangel, da vergleichbar mit Kirchenglockengeläut (AG Hannover 11.04.2014 - 559 C 44/14 -)

Reisende müssen Lärm von Bauarbeiten in einem gewissen Rahmen hinnehmen
, entschied das Landgericht Hannover (18.04.2012 - 6 O 196/10 -).
Ein Ehepaar hatte eine Flugpauschalreise nach Abu Dhabi in ein Sechs-Sterne-Hotel gebucht. Am gegenüber liegenden Hotel wurden Bauarbeiten durchgegührt und am Strand wurden Steine als Brandungsschutz verlegt. Die Reiseleiterin bot dem Ehepaar ein anderes Zimmer ant. Diese lehnten den Umug jedoch ab und beendete die Reise. Nach der Rückkehr forderte das 'Ehepaar die Erstattung des Reisepreises und eine Entschädigung wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit. Vor Gericht konnten sie jedoch nicht beweisen, dass der Lärm die Reise schwerwiegend beeinträchtigt habe.


U R T E I L E   Z U   H O T E L L Ä R M 

Hier können Sie die Urteile zum Hotellärm auf Pauschalreisen bestellen.
Die BGH-Urteile stellen wir Ihnen kostenlos zur Verfügung.
Einfach nur bestellen.

Nach dem Anklicken eines Urteils wird der Leitsatz angezeigt. Soweit vorhanden können Sie den Sachverhalt einsehen.
Die Entscheidungsgründe erhalten Sie per E-Mail nach der Bestellung gegen Kostenersatz.


 

Kindergeschrei© Alain d'ORTOLI - Fotolia


R E I S E P R E I S M I N D E R U N G   W E G E N   H O T E L L Ä R M 

Musiklärm einer Open-Air-Disco nach 24 Uhr ist ein Reisemangel (AG Duisburg 09.12.2005, 33 C 3534/05, BeckRS 2006, 08222).

U R T E I L E   Z U M   H O T E L L Ä R M   A U F   P A U S C H A L R E I S E N 

Urteil AG Hannover 11.07.2013 Hotellärm Durch vorprozessuale Zahlung des Reiseunternehmens erlischt weitergehender Anspruch.

   

Urteil AG Viersen 09.04.2013 grölender Proll Grölenden Proll muss im unteren Preissegment hingenommen werden

   

Urteil LG Frankfurt 15.08.2008 Musiklärm 1. Lärm der von einem öffentlichen Platz geht, schließt einen Minderungsanspruch nicht aus. Vielmehr ist der Minderungsanspruch verschuldensunabhängig. 2. Massiver Lärm von morgens 8:00 Uhr bis nachts 24:00 Uhr in Form einer Musikbeschallung von bis zu 140 Dezibel rechtfertigt eine Minderung des Gesamtreisepreises um 50 Prozent. 3. Der Reisende trägt die Beweislast dafür, dass er ohne Verschulden an der rechtzeitigen Abgabe der Mängelanzeige gehindert war. 4. Für die Tatsache der Erreichbarkeit der Reiseleitung ist der Reiseveranstalter beweisbelastet.

   

Urteil AG München 22.12.2006 Hotellärm Beim dauerhaftem und intensiver Baustellenlärm am Urlaubsort ist eine Minderung des Reisepreises um 25 Prozent eher noch moderat. Dabei ist bei der Herabsetzung der Gesamtreisepreis der Sportreise heranzuziehen.

   

Urteil AG Duisburg 05.05.2004 Prospektabbildung 1. Findet ein Foto der gebuchten Unterkunft im Prospekt Verwendung, so ist dieses in die durchschnittlichen Erwartungen des Reisenden mit einzubeziehen. Dieser kann davon ausgehen, dass die gebuchte Unterkunft in etwa der abgebildeten Unterkunft entspricht und das Foto repräsentativ für die Leistungsbeschreibung ist. 2. Ein Hotel, das keine Verpflegung anbietet, ist als Ersatz-Hotel nicht zumutbar, wenn Halbpension gebucht ist. 3. Ein Ersatzhotel in 100km Entfernung ist unzumubar. 4. Der mit dem Aufenthalt von Schulkindern im Hotel verbundene Lärm ist eine bloße Unannehmlichkeit, ebenso wie ständig wechselnde Hotelgäste. Im Zeitalter des Massentourismus kann ein spezielles Publikum im Hotel nicht erwartet werden, erst recht nicht, wenn der Reisende kein Luxushotel, sondern ein Hotel der Mittelklasse gebucht hat. 5. Wartezeiten am Büffet von 20 bis 30 Minuten sind entschädigungslos hinzunehmen.

   

Urteil AG Duisburg 27.11.2003 Kriegschiffe 1. Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit einem EU-Gipfel, wie ein vor der Küste liegendes Kriegsschiff, kreisende Hubschrauber und die Unterbringung einer Polizeistaffel im gebuchten Hotel, berechtigen nicht zu einer Minderung. 2. Nur wenn ein Reiseveranstalter in der Katalogbeschreibung die Möglichkeit von Ausflügen zusichert, hat er für das Nichtvorhandensein von solchen Ausflugsmöglichkeiten auch einzustehen.

   

Urteil AG Köln 05.09.2002 Ersatzunterkunft 1. Eine Minderung in Höhe von 30 % ist angemessen, wenn die Reisenden nach3/4 ihres Urlaubes in ein anderes Hotel umziehen mussten, welches von dem gebuchten Hotel der Größe und Beschaffenheit nach abwich. Für die Unzuträglichkeiten bei dem Umzug ist ebenfalls eine Minderung in Höhe von 50 % des Reisepreises für einen Tag gerechtfertigt. 2. Eine Entschädigung wegen vertaner Urlaubszeit ist nur gerechtfertigt, wenn es sich um eine sich über einen längeren Zeitraum hinziehende Minderung der Leistung handelt, die 50 % erreicht oder übersteigt. 3. Es obliegt dem Reiseveranstalters, sich davon zu überzeugen, dass die Ersatzunterkunft keine Mängel aufweist.

   

Urteil OLG Köln 24.01.2000 Lärm aus Diskothek Urteil OLG Köln 24.01.2000 Lärm aus Diskothek kann eine Minderung von 20% rechtfertigen

   


B O O K M A R K S 


U R H E B E R R E C H T 

© Reiserechts-Register 2007-2015 - rechtssichere Mustertexte, Urteile zu Pauschalreisen , zur Fluggastrechteverordnung,
zur
Onlinebuchung, zum Montrealer Übereinkommen, zur Luft-, Bus- Bahnbeförderung, zu Reiseversicherungen, zur Anwaltssuche
Alle Texte unterliegen dem Urheberrecht von Reiserechts-Register.de Das Verwenden oder Speichern ohne unsere Erlaubnis ist daher nicht gestattet und wird verfolgt.



mit Lärm zu Baulärm


Urteil AG Hannover 11.07.2013 Hotellärm