Startseite rechtssichere Textmuster Pauschalreisen Fluggastrechteverordnung EG 261/2004 Montrealer Übereinkommen Warschauer Abkommen Reisemittler Reisebüro Informationspflichten Luftbeförderung Bahnbeförderung VO EG 1371/2007 Fernbusbeförderung VO EG 181/2011 Schiffsbeförderung Beherbergung Taxibeförderung Mietwagen Mietauto Miet-PKW Einpersonen-Beförderung Reiseversicherungen Checklisten Reisemängel Anwaltssuche Reiserecht Anwaltskosten Gerichtskosten Stichwort-Suche Reiserechts-Humor Sitemap
Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen ( 0 Artikel, 0,00 EUR) zahlungspflichtig bestellen Ihre persönlichen Daten - Kundenkonto anlegen evtl. XXX , ansonsten funktioniert Download nicht.

Pauschalreisen:
Urteilssammlung


Themen:
Flugreise
Bahnreisen
Busreisen
Fernbusreisen
Schiffsreise - Kreuzfahrt - Segeltörn
    Buchung Schiffsreise
    Anreise Abreise Schiff
    Schiffskabine
    Schiffs-Service
    Schiffs-Reinigung
    Schiffs-Verpflegung
    Schiffs-Infrastruktur
    Schiffs-Lärm
    Schiffs-Belästigungen
    Schiffs-Erkrankungen
    Schiffs-Vorkommnisse
    Schiffs-Unfälle Verletzungen
    Schiffs-Dienstleistungen
    Schiffsordnung
    Schiffs-Straftaten
    Mängel auf hoher See
Buchung Überbuchung Pauschalreise
    Anzahlung
    Preise
    Umbuchung
    Reisevollmacht für Minderjährige
    Buchungsfehler
    Stornierung
    Reisekündigung
    Höhere Gewalt
    Onlinebuchung
    Sicherungsschein
    Reisevermittler
    AGB ARB ABB
    Gerichtsstand
    Anwendbarkeit
Reisegepäck
    Gepäckverspätung
    Gepäckbeschädigung
    Gepäckverlust
    Gepäckdiebstahl
    Sonstiges zum Reisegepäck
Mängel Unterkunft
    Hotel-Abweichung
    Ersatzunterkunft Überbuchung
    Hotel-Ausstattung
    Hotel-Gebrauchsartikel
    Hotel-Versorgung
    Hotel-Verpflegung
    Hotel-Service
    Hotelreinigung
    Hotel-Infrastruktur
    Hotel Lärm
    Hotel-Ungeziefer
    Hotel-Belästigung
    Hotel-Diskriminierung
    Hoteldiebstahl
    Hotel Unfall Verletzung
    Sonstige Hotelmängel
Mängel Dienstleistungen
    Reiseleitung
    Kinderbetreuung Kindergarten
    Ausflüge
    Sport
    Unterricht
Mängel am Urlaubsort
    Krankheit
    Unfälle - Verletzungen
    Diskriminierung am Urlaubsort
    Kriminalisierung
    Viktimisierung
    Belästigungen
    Tiere Ungeziefer
    Strand und Baden
    Verschmutzung
    Naturereignisse am Urlaubsort
    Terroranschläge
    Religiöse Aktivität
Lärm auf Pauschalreise
    Hotellärm
    Baulärm
    Fluglärm
    Verkehrslärm
    sonstiger Lärm
Reisemängel Spezialreisen
    Wanderurlaub
    Rundreise - Gruppenreisen - Pilgerreise
    Wellnessurlaub Gesundheitsurlaub
    Studienreise Jugendreisen
    Städtereisen - Fotoreisen - Kurzreisen
    Studienreise Jugendreisen
    Sporturlaub Bergreisen Jagdreisen
    Abenteuerreisen Treckingreisen Expeditionsreisen
    Wintersport Skiurlaub
    Musikreisen - Musicalreisen - Theaterreisen
    Ferien auf Bauernhof - Ferienhaus - Ferienwohnung
    Cluburlaub All-inclusive-Reisen
    Bildungsreise Sprachurlaub
    Glücks-Reisen Fortuna-Reisen
    Hochzeitsreisen
    Weinreise
    Gastschulaufenthalt Au-Pair
    Schulreise Klassenfahrt
    Abiturreise
    Volunteer-Reisen
    Wohnmobil | Camping
Diskriminierung
    Petition Novellierung § 130 StGB Volksverhetzung
    Diskriminierung am Urlaubsort
    Altersdiskriminierung Reisen
    Behindertendiskriminierung Pauschalreisen
    Bildungsdiskriminierung Pauschalreisen
    Petition gegen die EU Dienstleistungsrichtlinie
    Bonitätsdiskriminierung Pauschalreisen
    Genderdiskriminierung Pauschalreisen
    Privatsphäre Diskriminierung Pauschalreisen
    Arbeitsplatzdiskriminierung auf Pauschalreise
    Petition gegen Diskriminierung von Selbständigen
    nationale Diskriminierung auf Pauschalreisen
    Rassendiskriminierung auf Pauschalreisen
    religiöse Diskriminierung Pauschalreisen
    ethnische Diskriminierung Pauschalreise
    politische Diskriminierung Pauschalreisen
    sprachliche Diskriminierung Pauschalreisen
    unterlassene Hilfeleistung
    Asyl Aufenthaltsrecht Einbürgerung
Mängelanzeige
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Entbehrlichkeit
Anspruchsanmeldung
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Entbehrlichkeit
    Berechnung von Reisepreisminderungen
    Schadenersatz
Klage nach Pauschalreise
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Verjährung
    Gerichtskosten Anwaltskosten
    Klagerücknahme
Sonstige Urteile


Allgemein:
9 Schritte zum Download
Impressum
Kontakt
Versandkosten
Zahlungskosten
Widerrufsrecht
Haftungsausschluss
AGB
Datenschutz
Rechtliches
Download-Shop-Software
Hilfe


Umzug

N I C H T S A N T R I T T   D E R   R E I S E   B E I   Ü B E R B U C H U N G 

Kann der Reiseverasnstalter infolge einer Überbuchung den Kunden nicht an dem gebuchten Urlaubsort unterbringen und tritt der Kunde deshalb die Reise nicht an, so steht dem Kunden wegen Vereitelung der Reise ein Entschädigungsanspruch nach § 651f Abs. 2 BGB zu.
Wenn er Kunde ein Ersatzangbot des Reiseveranstlters ablehnt, das gemessen an den subjektiven Urlaubswünschen des Kunden, der gebuchten Reise nicht gleichwertig ist, kann der Veranstalter dem Entschädigungsanspruch des Kunden nicht den Einwand der unzulässigen Rechtsausügung (§ 242 BGB) entgegenhalten.
Für die Höhe der Entschädigung wegen nutzlos aufgewendetert Urlaubszeit darf das Arbeitseinkommen nicht zum Mßstab genommen werden, wohl aber der Reisepreis (BGH 11.01.2005 - X ZR 118/03)


E R S A T Z - U N T E R K U N F T 

Wird ein Reisender wegen Überbuchung des Hotels in einer Ersatz-Unterkunft untergebracht, kann der Reisende wegen dieses erheblichen Mangels die Reise kostenfrei kündigen (LG Frankfurt a.M. RRa 2013, 13). Der Reisende ist also nicht verpflichtet, die Ersatz-Unterkunft zu akzeptieren.
Das Angebot, ein Doppelbett im Hotelzimmer mit einem fremden Gast zu teilen, muss nicht angenommen werden.

Bei mangelhaften Leistungen, die zu einer Mindung von über 50% berechtigen, ist der Reisende berechtigt,
- vom Reiseveranstalter dem Umzug in ein Ersatzhotel zu verlangen.
- den Reisevertrag zu kündigen und auf Kosten des Reiseveranstalters ein anderes, gleichwertigen Hotel zu beziehen.
- den Reisevertrag zu kündigen und abzureisen (OLG Celle 09.12.2004, 11 U 170/03).

Bei Doppelvermietung kann der Vermieter als Schuldner entscheiden, an wen er leistet. Dieses Wahlrecht ist als Ausschluss der Vertragsfreiheit schützenswert.

Die Unterbringung eines Reisenden in einem Ersatzhotel stellt an sich keinen Reisemangel dar.
Der Umzug in ein Ersatzhotel ist mit einem vollen Urlaubstag zu veranschlagen und der Reisepreis entsprechend zu mindern (AG Hannover 16.11.2012).

Für 2 Nächte in zwei Ersatzhotels (erste und letzte Nacht) sind 80% des Tagespreispreises eine angemessene Minderung.

Vor dem Umzug in die Ersatzunterkunft niemals etwas unterschreiben!
Die Unterschrift unter ein "Angebot Abilfe" der Reiseleitung ist ein deklaratorisches Anerkenntnis mit abschließender Wirkung, das vor Gericht nicht angefochten werden kann (AG Bad Homburg 01.07.2008, 2 C 821/08).

Schadensersatz für die Mehrkosten, die Umzugskosten in das Ersatzhotel ebenso wie die vertane Urlaubszeit für den Umzug fordern Sie vom Reiseveranstalter mit der "Kostenerstattung Ersatzhotel".

Wenn er Kunde ein Ersatzangbot des Reiseveranstlters ablehnt, das gemessen an den subjektiven Urlaubswünschen des Kunden, der gebuchten Reise nicht gleichwertig ist, kann der Veranstalter dem Entschädigungsanspruch des Kunden nicht den Einwand der unzulässigen Rechtsausügung (§ 242 BGB) entgegenhalten.
Für die Höhe der Entschädigung wegen nutzlos aufgewendetert Urlaubszeit darf das Arbeitseinkommen nicht zum Maßstab genommen werden, wohl aber der Reisepreis (BGH 11.01.2005 - X ZR 118/03)


M A N G E L :   N I C H T   I M   G E B U C H T E N   H O T E L 

Man hat Sie einfach in ein unzumutbares anders Hotel umquartiert, das Sie laut Prospekt nicht gebucht haben?
- kein Meerblick
- anderer Urlaubsort
- kein frisch renoviertes Hotel trotz Zusage
- nicht fertig gestelltes Hotel
- 25qm-Zimmer statt zugesgtem 50qm-Zimmer
- Kiesstrand statt Sandstrand
- kein Strand
- Clubanlage statt Hotel
- Hotel statt Clubanlage
- Pension statt 4-Sterne-Hotel
- niedrigere Hotelkategorie
- Doppelhaushälfte statt Einfamilienhaus
- Zweifamilien- statt Einfamilienbungalow
- Bungalow statt Hotelhaupthaus
- Zelt statt Bungalow
- Tauchboot statt Hotel
- kein Sport- und Unterhaltungsprogramm
- AG Hannover 29.10.2002

Jedoch muß der Reisende als bloße Unannehmlichkeit hinnehmen:
- verschmutzte Toiletten
- normale Gebrauchs- und Abnutzungserscheinungen
- 2-Sterne statt 3-Sterne-Hotel
- Appartment statt Hotelzimmer
- Unterbringung am gleichen Ort
- Nebengebäude statt Hauptgebäude
- Unterbringung in einem Stundenhotel (in Thailand)

Jetzt müssen Sie sofort eine rechtssichere Mängelanzeige wegen Einquartierung im falschem Hotel formulieren und der Reiseleitung übergeben sowie dem Reiseveranstalter faxen.

Hat man Sie einfach in ein anders Hotel ohne Kinderpool umquartiert, obwohl Sie das extra ausgesucht hatten? Hier zur "Mängelanzeige wegen falschem Hotel ohne Kinderpool".
Hat man Sie in ein Hotel ohne Vollpension umquartiert, dann schreiben Sie die "Mängelanzeige Hotel ohne Vollpension."
Zusätzlich ist im zip-Download GRATIS die Checkliste "Verhalten bei Reisemängeln" enthalten.


U R T E I L E   Z U R   E R S A T Z - U N T E R K U N F T ,   A N D E R S   H O T E L 

Urteile zu Umzug in ein anders Hotel
- AG Frankfurt 28.10.1999 - Ersatzhotel - 20%
- AG Kleve 06.04.2001 - Ersatzhotel - 10%
- AG Köln 05.09.2002 Ersatzunterkunft
- AG Hannover 29.10.2002 Ersatzunterkunft nach Wirbelsturm - 15%
- AG Bad Homburg 20.05.2003 im gleichen Ort - 10%
- AG Duisburg 05.05.2004 in 100km Entfernung ohne Verpflegung
- AG Düsseldorf 08.04.2004 - 10%
- BGH 11.01.2005 - Überbuchung auf Maledivien berechtigt zum Storno - 100%
- AG Hannover 21.04.2005 - unzumutbare Ersatzunterkunft - 100%
- LG Frankfurt 10.08.2007 fehlende Ersatzunterkunft


-



U R T E I L E   -   N I C H T   I M   G E B U C H T E N   H O T E L 

Urteil LG Frankfurt 28.03.2008 Ersatzhotel 1. Ein Reiseveranstalter muss den Reisenden über alle wesentlichen Veränderungen informieren, die zwischen Buchung und Reiseantritt im Zielgebiet eintreten. Dazu zählt auch die Verpflichtung, frühzeitig über die Überbuchung des ursprünglich gebuchten Hotels aufzuklären. 2. Die Verletzung dieser Hauptpflicht begründet Ansprüche auf Minderung des Reisepreises und ggf. Schadensersatz. 3. Rügt ein Reisender am Urlaubsort eine abweichende Unterbringung, umfasst diese Mängelanzeige auch die weitere Rüge, er sei im Vorfeld der Reise nicht über diese abweichende Unterbringung infolge einer Überbuchung des ursprünglich gebuchten Hotels informiert worden.

   

Urteil LG Düsseldorf 16.05.2007 Ersatzunterkunft Rügt ein Reisender lediglich die anderweitige Unterbringung und dem Umstand, dass die Leistungen des gebuchten mit denen des zur Verfügung gestellten Hotels nicht übereinstimmen, gibt er unmissverständlich zu erkennen, dass wegen der Unterschiede zwischen dem gebuchten und dem zur Verfügung gestellten Hotel mit der Unterbringung in dem nicht gebuchten Hotel nicht einverstanden ist.

   

Urteil LG Frankfurt 27.07.06 Ersatzunterkunft Die Ablehnung einer alternativ angebotenen Unterkunft ist nicht rechtsmissbräuchlich. Dies gilt auch dann, wenn die Annahme des Ersatzangebots zu keiner größeren Beeinträchtigung des Reisenden geführt hätte

   

Urteil AG Baden-Baden 20.05.2005 Ersatzhotel 1. Bei Überbuchung hat die Abhilfe kostenlos durch Unterbringung in einem anderen Hotel, das der gebuchten Kategorie entspricht und insoweit damit mangelfrei ist, also ohne Aufpreis zu erfolgen...

   

Urteil OLG Celle 17.06.2004 Ersatzunterkunft Lage 2. Als Berechnungsgrundlage einer Minderung sind nicht nur die Mietkosten des Ferienhauses sondern auch die Mietwagenkosten heranzuziehen, denn die Anmietung eines Fahrzeuges stellt eine mit der Wahl eines abgelegenen Ferienhauses als Ersatzunterkunft anstelle einer Hotelunterbringung notwendig einher gehende Maßnahme dar...

   

Urteil LG München I 28.03.2001 Ersatzhotel 1. Bei einer nur einwöchigen Reise ist der Kunde nicht verpflichtet, eine wegen Überbuchung des Hotels erforderliche Unterbringung in einer anderen Unterkunft auch nur für einen Tag zu akzeptieren, wenn berechtigte Zweifel bestehen, dass die Reiseleitung am nächsten Tag tatsächlich Abhilfe schaffen kann. Der Reisende darf den Reisevertrag kündigen und sofort zurückzureisen...

   


M A N G E L :   U N Z U M U T B A R E S   H O T E L 

Sie wollen in eine Ersatzunterkunft, weil Ihr Hotel unzumutbar ist?

Beispielsweise können Sie vor lauter Baulärm nicht schlafen?
Dann schreiben Sie sofort eine "Mängelanzeige Baulärm" an den Reiseleiter und verlangen eine Ersatzunterkunft. Sie sollten auch eine "Mängelanzeige Baulärm" an den Reiseveranstalter senden.
Auch der Urlaubszeitverlust und die Umzugskosten einschließlich Taxi in das Ersatzhotel werden berücksichtigt.


U R T E I L E   -   U N Z U M U T B A R E S   H O T E L 

Urteil AG München 12.04.2013 Ersatzhotel 1. Eine Mängelanzeige bei der Hotelrezeption ist nicht ausreichend. 2. Ein kostenfreier Umzug in ein Ersatzhotel ist für ein Paar ohne Kinder zumutbar, ansonsten verliert es den Anspruch auf Reisepreisminderung.

   

Urteil LG Frankfurt 16.12.2008 Hotelwechsel 1. Bietet die Reiseleitung einen kostenfreien Umzug ohne Rücksicht darauf an, ob die gerügten Mängel tatsächlich vorliegen, stellt das Angebot eine Abhilfeleistung i. S. d. § 651c Abs. 2 BGB dar. 2. Die nachträgliche Forderung eines Aufpreises widerspricht dem Grundsatz, dass eine Abhilfe grundsätzlich kostenfrei zu erfolgen hat.

   

Urteil LG Duisburg 20.12.2007b Selbstabhilfe 1. Die Kosten für eine erweiterte Selbstabhilfe (Umzug in ein Ersatz-Hotel) können erst dann geltend gemacht werden, wenn eine erhebliche Beeinträchtigung der Reise vorliegt, die ab einer Minderung von 25% anzunehmen ist...

   

Urteil AG München 11.04.2007 Ersatzunterkunft Der Reisende ist verpflichtet, eine Ersatzunterkunft zumindest anzuschauen, ansonsten verliert er seine Anspruch auf Reisepreisminderung; dies gilt auch, wenn im Ursprungsquartier tatsächlich Mängel vorlagen.

   


M A N G E L :   A N D E R E   H O T E L K A T E G O R I E 

Die Abweichung der tatsächlichen Hotelkategoie von der gebuchten Hotelkategorie ist an sich kein Reisemangel. Auch die Klassifikation nach Sternen ist ohne Bedeutung.
Ein Reisemangel liegt nur vor, wenn eine zugesicherte Eigenschaft fehlt.


U R T E I L E   -   A N D E R E   H O T E L K A T E G O R I E 

Urteil AG Hannover 08.05.2008 Ersatzhotel 1. Bietet ein Reiseveranstalter einem Reisenden eine Ersatz-Unterkunft an, ist zu verlangen, dass diese zur gebuchten Unterkunft objektiv gleichwertig ist, und subjektiv dem Reisenden zuzumuten ist, unter Würdigung aller Umstände des Falls diese Ersatz-Unterkunft auch anzunehmen. Dabei hat der Reiseveranstalter zu beweisen, dass die Ersatz-Unterkunft zur gebuchten Unterkunft objektiv gleichwertig ist und nicht etwa der Reisende, warum er die konkreten Ersatz-Angebote nicht angenommen hat...

   

Urteil LG Baden-Baden 18.01.2008 Tauchboot 1. Die Unterbringung eines Reisenden auf einem Tauchboot wegen Überbuchung des gebuchten Hotels führt zu einer Minderung von 100% des auf den betreffenden Tag entfallenden Reisepreises ohne Kostenersatz der Reiserücktrittsversicherung. 2. Für ein Zimmer mit unschönem, nicht mehr hinzunehmenden Anblick, weil an den Wänden teilweise der Putz abblättert, steht dem Reisenden eine Minderung von 5% des Reisepreises zu...

   


M A N G E L :   A N D E R E S   Z I M M E R 

Abweichungen von der gebuchten Zimmerkategorie ist ein Reisemangel, bei dem Sie Minderungsansprüche haben.
- 1-Zimmer-Appartement statt gebuchtem 2-Zimmer-Appartment
- Hotelzimmer statt Appartement
- 20-25qm statt 40-50qm
- 20qm statt 70qm
- Doppelzimmer mit Zusatzbett statt Doppelzimmer mit Einzelbett im Vorrraum
- Doppelzimmer mit Schnarcher statt Einzelzimmer
- Doppelzimmer statt Dreizimmer-Appartment
- Hotelzimmer statt Appartement mit zwei getrennten Schlafzimmern
- Suite ohne zweiten Raum
- Notbetten statt Doppelbetten
- Zwei Doppelzimmer statt Vierbettzimmer
- zwei Einzelzimmer statt Doppelzimmer
- Familienzimmer mit zwei Schlafräumen statt zwei Doppeldzimmer
- Bungaloiw statt Hotel
- Zimmer mit 4 Betten statt zwei Doppelzimmer
- fehlender separater Wohnraum
- Meerseite statt Meerblick
- Nordseite statt Südseite
- Schlafcouch statt Doppelzimmer
- Zimmer nicht in der zugesicherten obersten Etage
- Zimmerlage nach Osten statt nach Westen
- Zimmer im Soutterain
- Zimmer unmittelbar an Bergseite ohne Aussenbelichtung


Sie wollen in ein anderes Zimmer, weil Ihr Zimmer unzumutbar ist?
Dann schreiben Sie sofort eine "Mängelanzeige falsches Zimmer" an den Reiseleiter und verlangen eine Ersatzunterkunft. Sie sollten auch eine "Mängelanzeige falsches Zimmer" an den Reiseveranstalter senden. Wenn Sie nicht umquartiert werden, dann schreiben Sie eine "Anspruchsanmeldung falsches Zimmer" an den Reiseveranstalter, in dem Sie Ihre Schadensersatzansprüche anmelden. Ist das Zimmer unzumutbar, dann können Sie in ein anderes Hotel umziehen und die Mehrkosten samt Umzugskosten vom Reiseveranstalter mit der "Kostenerstattung Ersatzhotel" fordern.


U R T E I L E   -   A N D E R E S   Z I M M E R 

Urteil AG Bad Homburg 07.11.2003 Baulärm 1. Bei Baulärm kann der anteilige Reisepreis um 20% gemindert werden. 2. Bei Umzug innerhalb des Hotels wird ein halber Reisetag erstattet. 3. In einem „4N“-Hotel kann bei eintönigem Essen mit täglich nur einer Sorte Fleisch und Spagetti der Reisepreis um 10% gemindert werden. 4. Werden Mängel nicht bereits vor Ort in einem Mängelprotokoll gerügt, sind die Ansprüche verwirkt.

   

Urteil OLG Frankfurt 30.11.2000 Hotelverschmutzung Minderung des Reisepreises um 60% bei unsauberem Hotel.

   

Beschluss OLG Celle 16.07.2003 kein Familienzimmer Es ist ein gewichtiger Reisemangel, wenn statt des katalogmäßig vorgesehenen Familienzimmers mit zwei Schlafräumen für eine Familie mit zwei kleinen Kindern eine Unterbringung nur in zwei nebeneinander liegenden Hotelzimmern stattfindet...

   


W A S   T U N   B E I   U N Z U M U T B A R E M   E R S A T Z H O T E L ? 

Zuerst beim Reiseleiter reklamieren mit der
"
Mängelanzeige Ersatzunterkunft"

Wenn das nichts hilft, melden Sie Ihre Schadensersatzansprche beim Reiseveranstalter an mit der
"Anspruchsanmeldung Ersatzunterkunft"
Dazu erhalten Sie GRATIS die Checkliste "Verhalten bei Reisemängeln" . Damit ersparen Sie sich in vielen Fällen den Weg zum Rechtsanwalt. Häufig ist der Schadensersatz (Reisepreisminderung) bei einem Mangel deutlich niedriger als die Anwaltskosten, die Sie meistens selbst tragen müssen.

Nach unseren persönlichen Erfahrungen erzielen sei die besten Ergebnisse bei direkten Verhandlungen im Hotel mit der Reiseleitung sofort nach der Ankunft, nachdem Sie von der Überbuchung erfahren haben. Wenn das Zimmer mit Meerblick weg ist, handeln Sie doch einfach einen Tisch im Restaurant mit Meerblick aus und zusätzlich kostenlosen Tennisunterricht. Statt Familienzimmer, dann zwei Doppelzimmer - aber direkt am Strand. Verzichten Sie auf Ihr Doppelzimmer mit Meerblick und ziehen Sie nach einer Woche von einer Suite in eine andere um. Normalerweise gibt ihnen in 4-Sterne oder 5-Sterne Hotels bei einer Überbuchung das Hotelmanagement ein qualitativ deutlich besseres Benefit - und Sie haben für diese Unannehmlichkeit deutlich mehr für Ihr Geld.

Aber manchmal geht es nicht anders, Sie müssen in eine Ersatzunterkunft umziehen. Entweder auf Veranlassung der Reiseleitung oder auf eigenes Risiko. Aber Vorsicht: Erst bei einem erheblichen Mangel, den die Gericht ab ca. 50% Reisepreisminderung ansiedeln, wird Reisenden das Recht auf ein vergleichbares Ersatzhotel zugesprochen, für dessen Kosten der Reiseveranstalter aufkommen muß.

Wenn Sie sich selbst eine Ersatzunterkunft gebucht haben, können Sie mit diesem Anspruchsschreiben auch die Umzugskosten in ein Ersatzhotel rechtssicher anmelden. Bezeichnen Sie die Mängel der Unterkunft genau. Wieviel Schadensersatz Sie fordern können, steht genau in der Anlage Reisemängeltabelle Ersatzunterkunft.


M U S T E R B R I E F E   B E I   E R S A T Z U N T E R K U N F T 

Mängelanzeige

Mängelanzeige falsches Hotel Reiseleitung Man hat sie einfach in ein unzumutbares anders Hotel umquartiert, das nicht am Strand liegt? Das kann man mit Ihnen nicht machen! Wie kommen Sie wieder in ein Hotel am Strand?
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 

Mängelanzeige falsches Hotel Reiseveranstalter Man hat sie einfach in ein unzumutbares anders Hotel umquartiert, das nicht am Strand liegt? Das kann man mit Ihnen nicht machen! Wie kommen Sie wieder in ein Hotel am Strand?
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 

Mängelanzeige Hotel ohne Kinderpool Man hat sie einfach in ein anders Hotel umquartiert, das keinen Kinderpool hat, obwohl Sie das extra ausgesucht haten? Ihr Kind sitzt traurig da und kann nicht in den Pool? So geht das nicht! ...
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 

Mängelanzeige Hotel ohne Kinderpool Veranstalter Man hat sie einfach in ein anders Hotel umquartiert, das keinen Kinderpool hat, obwohl Sie das extra ausgesucht haten? Ihr Kind sitzt traurig da und kann nicht in den Pool? So geht das nicht! ...
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 

Mängelanzeige Hotel ohne Vollpension Man hat sie einfach in ein anders Hotel ohne Vollpension umquartiert? Sie müssen sich das Mittagessen extra kaufen - oder hungern? Wie kommen Sie in ein Hotel mit Vollpension? ...
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 

Mängelanzeige Hotel ohne Vollpension Veranstalter Man hat sie einfach in ein anders Hotel ohne Vollpension umquartiert? Sie müssen sich das Mittagessen extra kaufen - oder hungern? Wie kommen Sie in ein Hotel mit Vollpension? ...
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 

Mängelanzeige Hotel ohne Kinderanimation Man hat sie einfach in ein anders Hotel ohne Kinderanimation umquartiert? Die Kinder langweilen sich - Sie müssen sich um die Kinder kümmern und haben keinen richtigen Urlaub? So geht das nicht! ...
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 

Mängelanzeige Hotel ohne Kinderanimation Veranst. Man hat sie einfach in ein anders Hotel ohne Kinderanimation umquartiert? Die Kinder langweilen sich - Sie müssen sich um die Kinder kümmern und haben keinen richtigen Urlaub? So geht das nicht! ...
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 

Mängelanzeige Zimmer ohne Meerblick Sie hatten extra ein Zimmer mit Meerblick gebucht und jetzt hat man Sie in ein Zimmer ohne Meerblick einquartiert. Das müssen sie nicht hinnehmen. Diese wenigen Urlaubstage sollen Sie richtig ...
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 

Mängelanzeige ohne Meerblick Reiseveranstalter Sie hatten extra ein Zimmer mit Meerblick gebucht und jetzt hat man Sie in ein Zimmer ohne Meerblick einquartiert. Das müssen sie nicht hinnehmen. Diese wenigen Urlaubstage sollen Sie richtig ...
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 

Anspruchsanmeldung

Stornierung Reisevertrag Hotel Überbuchung Das Hotel war übebucht und es wurde keine Ersatzunterkunft zugewiesen.
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

   

Anspruchsanmeldung Ersatzunterkunft Die Ersatzunterkunft hat nicht die bezahlte Ausstattung?
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 

Kostenerstattung Umzugskosten Ersatzhotel Ständiger Baulärm im Hotel? Sie sind in ein anderes Hotel gezogen? Wie bekommen Sie Schadensersatz?
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 


U N D   W E N N   K E I N E   B E F R I E D I G E N D E S   A N G E B O T   K O M M T ? 

Sollten Sie innerhalb von 4 Wochen keine Antwort enthalten oder scheint Ihnen das Angebot der Airline oder des Reiseveranstalters zu gering, ist die Beauftragung der Reiseschiedsstelle oder eines Rechtsanwalts mit Schwerpunkt "Reiserecht" zur Prüfung und Durchsetzung Ihrer Ansprüche erforderlich.


Anwaltssuche Reiserecht


U M Z U G S K O S T E N 

Auch zu den Kosten des Umzugs in ein anderes Hotel und die damit verbundenen Unanehmlichkeiten ergingen zahlreiche Urteile.

Was tun bei Umzuskosten in die Ersatzunterkunft?
Zuerst beim Reiseleiter/Reiseveranstalter reklamieren!

Danach die Ansprüche auf Schadenersatz Umzugskosten anmelden.


B O O K M A R K S 


U R H E B E R R E C H T 

© Reiserechts-Register 2007-2015 - rechtssichere Mustertexte, Urteile zu Pauschalreisen , zur Fluggastrechteverordnung,
zur
Onlinebuchung, zum Montrealer Übereinkommen, zur Luft-, Bus- Bahnbeförderung, zu Reiseversicherungen, zur Anwaltssuche
Alle Texte unterliegen dem Urheberrecht von Reiserechts-Register.de Das Verwenden oder Speichern ohne unsere Erlaubnis ist daher nicht gestattet und wird verfolgt.


Abweichung von der Buchungsbestätigung mit mangelhafte Ausstattung

Datum der letzten Änderung

Urteil LG Frankfurt 16.12.2008 Hotelwechsel