Startseite rechtssichere Textmuster Pauschalreisen Fluggastrechteverordnung EG 261/2004 Montrealer Übereinkommen Warschauer Abkommen Reisemittler Reisebüro Informationspflichten Luftbeförderung Bahnbeförderung VO EG 1371/2007 Fernbusbeförderung VO EG 181/2011 Schiffsbeförderung Beherbergung Taxibeförderung Mietwagen Mietauto Miet-PKW Einpersonen-Beförderung Reiseversicherungen Checklisten Reisemängel Anwaltssuche Reiserecht Anwaltskosten Gerichtskosten Stichwort-Suche Reiserechts-Humor Sitemap
Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen ( 0 Artikel, 0,00 EUR) zahlungspflichtig bestellen Ihre persönlichen Daten - Kundenkonto anlegen evtl. XXX , ansonsten funktioniert Download nicht.

Pauschalreisen:
Urteilssammlung


Themen:
Flugreise
Bahnreisen
Busreisen
Fernbusreisen
Schiffsreise - Kreuzfahrt - Segeltörn
    Buchung Schiffsreise
    Anreise Abreise Schiff
    Schiffskabine
    Schiffs-Service
    Schiffs-Reinigung
    Schiffs-Verpflegung
    Schiffs-Infrastruktur
    Schiffs-Lärm
    Schiffs-Belästigungen
    Schiffs-Erkrankungen
    Schiffs-Vorkommnisse
    Schiffs-Unfälle Verletzungen
    Schiffs-Dienstleistungen
    Schiffsordnung
    Schiffs-Straftaten
    Mängel auf hoher See
Buchung Überbuchung Pauschalreise
    Anzahlung
    Preise
    Umbuchung
    Reisevollmacht für Minderjährige
    Buchungsfehler
    Stornierung
    Reisekündigung
    Höhere Gewalt
    Onlinebuchung
    Sicherungsschein
    Reisevermittler
    AGB ARB ABB
    Gerichtsstand
    Anwendbarkeit
Reisegepäck
    Gepäckverspätung
    Gepäckbeschädigung
    Gepäckverlust
    Gepäckdiebstahl
    Sonstiges zum Reisegepäck
Mängel Unterkunft
    Hotel-Abweichung
    Ersatzunterkunft Überbuchung
    Hotel-Ausstattung
    Hotel-Gebrauchsartikel
    Hotel-Versorgung
    Hotel-Verpflegung
    Hotel-Service
    Hotelreinigung
    Hotel-Infrastruktur
    Hotel Lärm
    Hotel-Ungeziefer
    Hotel-Belästigung
    Hotel-Diskriminierung
    Hoteldiebstahl
    Hotel Unfall Verletzung
    Sonstige Hotelmängel
Mängel Dienstleistungen
    Reiseleitung
    Kinderbetreuung Kindergarten
    Ausflüge
    Sport
    Unterricht
Mängel am Urlaubsort
    Krankheit
    Unfälle - Verletzungen
    Diskriminierung am Urlaubsort
    Kriminalisierung
    Viktimisierung
    Belästigungen
    Tiere Ungeziefer
    Strand und Baden
    Verschmutzung
    Naturereignisse am Urlaubsort
    Terroranschläge
    Religiöse Aktivität
Lärm auf Pauschalreise
    Hotellärm
    Baulärm
    Fluglärm
    Verkehrslärm
    sonstiger Lärm
Reisemängel Spezialreisen
    Wanderurlaub
    Rundreise - Gruppenreisen - Pilgerreise
    Wellnessurlaub Gesundheitsurlaub
    Studienreise Jugendreisen
    Städtereisen - Fotoreisen - Kurzreisen
    Studienreise Jugendreisen
    Sporturlaub Bergreisen Jagdreisen
    Abenteuerreisen Treckingreisen Expeditionsreisen
    Wintersport Skiurlaub
    Musikreisen - Musicalreisen - Theaterreisen
    Ferien auf Bauernhof - Ferienhaus - Ferienwohnung
    Cluburlaub All-inclusive-Reisen
    Bildungsreise Sprachurlaub
    Glücks-Reisen Fortuna-Reisen
    Hochzeitsreisen
    Weinreise
    Gastschulaufenthalt Au-Pair
    Schulreise Klassenfahrt
    Abiturreise
    Volunteer-Reisen
    Wohnmobil | Camping
Diskriminierung
    Petition Novellierung § 130 StGB Volksverhetzung
    Diskriminierung am Urlaubsort
    Altersdiskriminierung Reisen
    Behindertendiskriminierung Pauschalreisen
    Bildungsdiskriminierung Pauschalreisen
    Petition gegen die EU Dienstleistungsrichtlinie
    Bonitätsdiskriminierung Pauschalreisen
    Genderdiskriminierung Pauschalreisen
    Privatsphäre Diskriminierung Pauschalreisen
    Arbeitsplatzdiskriminierung auf Pauschalreise
    Petition gegen Diskriminierung von Selbständigen
    nationale Diskriminierung auf Pauschalreisen
    Rassendiskriminierung auf Pauschalreisen
    religiöse Diskriminierung Pauschalreisen
    ethnische Diskriminierung Pauschalreise
    politische Diskriminierung Pauschalreisen
    sprachliche Diskriminierung Pauschalreisen
    unterlassene Hilfeleistung
    Asyl Aufenthaltsrecht Einbürgerung
Mängelanzeige
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Entbehrlichkeit
Anspruchsanmeldung
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Entbehrlichkeit
    Berechnung von Reisepreisminderungen
    Schadenersatz
Klage nach Pauschalreise
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Verjährung
    Gerichtskosten Anwaltskosten
    Klagerücknahme
Sonstige Urteile


Allgemein:
9 Schritte zum Download
Impressum
Kontakt
Versandkosten
Zahlungskosten
Widerrufsrecht
Haftungsausschluss
AGB
Datenschutz
Rechtliches
Download-Shop-Software
Hilfe


Hotelreinigung

H O T E L R E I N I G U N G   -   W A S   D A R F   E R W A R T E T   W E R D E N ? 

Bei einem typischen 14-tägigen Hotelaufenthalt dürfen keine überspannten Erwartungen an die Reinigung des Hotels und des Hotelzimmers gerichtet werden.

Durchschnittliche Erwartungen eines verständigen Reisenden in einem Hotel der gehobenen Mittelklasse (4 Sterne) bei vereinbarter Reinigung an 5 Tagen entspricht nach AG Duisburg (16.06.2005, 49 C 1338/05)
- Leerung der Abfallgefäße
- Feuchte Reinigung mit Reinigungsmittel der Toiletten, Waschbecken, Badewanne, Ablagen und Fußboden, Spiegeln und Wänden im Bad
- Feuchte Beseitigung von Verschmutzungen und Flecken im Wohnbereich
- Trockene Reinigung mittels Besen und Staubsauger im Laufbereich und wo sich Staubflocken und Schmutzansammlungen bilden


P I N K E L N   I M   S T E H E N   E R L A U B T 

Nach dem Urteil des AG Düsseldorf vom 20.01.2015(- 42 C 10583_14) bedarf es vorliegend keiner näheren Erörterung, ob in der heutigen Zeit das Urinieren im Stehen als solches eine vertragsgemäße Nutzung der Mietsache darstellt. Selbst wenn man dies zugunsten der Beklagten verneinen würde, würde es jedenfalls an einem Verschulden der Kläger fehlen. Trotz der in diesem Zusammenhang zunehmenden Domestizierung des Mannes ist das Urinieren im Stehen durchaus noch weit verbreitet. Jemand, der diesen früher herrschenden Brauch noch ausübt, muss zwar regelmäßig mit bisweilen erheblichen Auseinandersetzungen mit - insbesondere weiblichen - Mitbewohnern, nicht aber mit einer Verätzung des im Badezimmer oder Gäste-WC verlegten Marmorbodens rechnen.

Dass das Urinieren im Stehen derartige Auswirkungen haben kann, dürfte im Allgemeinen unbekannt sein. Insoweit wäre es Sache der Beklagten gewesen, die Kläger auf die besondere Empfindlichkeit des Fußbodens hinzuweisen. Dem entspricht auch die Angabe des Zeugen ... dass er Kunden, in deren Auftrag er vergleichbare Böden verlegt, regelmäßig besondere Pflegehinweise erteilt.

Der Vermieter muss daher bereits im Voraus auf die Empfindlichkeit des Bodens hinweisen, den Stehpinkler zu beachten haben, um Schdensersatz für verpinkelte Bödn in Bädern verlngen zu können.


W A S   T U N   B E I   M A N G E L H A F T E R   H O T E L R E I N I G U N G ? 

Fast ein Drittel (31 Prozent) der im Auftrag von Advocard befragten Urlauber bemängelt als gravierendster Störfaktor im Urlaub die unzureichende Sauberkeit im Bad. genannt. Verschmutzte Bettwäsche oder verschmutzte Matratzen haben rund einem Viertel der Reisenden (24 Prozent) bereits die Urlaubsnächte im Hotel verdorben. Ungeziefer im Hotelzimmer bescherten 10 Prozent der Urlauber unschöne, blutige Urlaubserinnerungen.

Was tun bei mangelhafter Zimmerreinigung?

Zuerst beim Reiseleiter/Reiseveranstalter reklamieren mit der "Mängelanzeige Hotelreinigung". Nicht bei der Rezeption! Typisch deutschen Hotelservice dürfen Sie im Ausland jedoch nicht erwarten. Vieles ist landestypisch. Je südlicher, desto niedriger generell die Sauberkeitsstandards. Allerdings dürfen Sie auch pico-bello Sauberkeit in 5 Sterne Hotels weltweit erwarten; in Katmandu ebenso, wie auf Maritius oder Phuket. Ohne Mängelanzeige mit Abhilfeverlangen verliereren Sie Ihre Ansprüche!

Wenn nicht nachgebessert wird, können Sie Ihre Ansprüche auf Schadensersatz mit einer "Anspruchsanmeldung Hotelreinigung [490 KB] " anmelden. Beschreiben Sie darin die fehlende oder mangelhafte Reinigung genau. Wieviel Schadensersatz Sie fordern können, steht genau in der Anlage Reisemängeltabelle Hotelreinigung.
Zusätzlich ist im zip-Download GRATIS die Checkliste "Verhalten bei Reisemängeln" enthalten. Damit ersparen Sie sich in vielen Fällen den Weg zum Rechtsanwalt. Häufig ist der Schadensersatz (Reisepreisminderung) bei einem Mangel deutlich niedriger als die Anwaltskosten, die Sie meistens selbst tragen müssen.

Sie können die Hotelreinigung auch in einem Online-Bewertungsportal persönlich bewerten.
Solange die Grenze zur "Schmähkritik" nicht überschritten wird, ist das zulässig (BVerfG 31.08.2000, 1 BvR 826/00)


M U S T E R B R I E F E   M Ä N G E L   H O T E L R E I N I G U N G 

Mängelanzeige Hotelreinigung Was tun bei mangelhaftem Hotelservice? Lange Wartezeiten, keine Wahlfreiheit, fehlende Serviceeinrichtungen, mangelhafter Service bei der Zimmerreinigung?
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 

Mängelanzeige Hotelreinigung Reiseveranstalter Was tun bei mangelhafter Hotelreinigung?
2,95 EUR (incl. 19% USt. siehe Versand)

incl. 19% USt. siehe Versand

 

Anspruchsanmeldung Hotelreinigung (incl. 19% USt. siehe Versand)

2,95 EUR

incl. 19% USt. siehe Versand



U N D   W E N N   K E I N E   B E F R I E D I G E N D E S   A N G E B O T   K O M M T ? 

Sollten Sie innerhalb von 4 Wochen keine Antwort enthalten oder scheint Ihnen das Angebot der Airline oder des Reiseveranstalters zu gering, ist die Beauftragung der Reiseschiedsstelle oder eines Rechtsanwalts mit Schwerpunkt "Reiserecht" zur Prüfung und Durchsetzung Ihrer Ansprüche erforderlich.


Z I M M E R R E I N I G U N G 

Schmutz
- AG München 11.04.2007

fehlende Reingiung bei Bezug

Feuchtigkeit im Zimmer

Schimmel im Zimmer
Schimmelpilzbefall
- OLG Frankfurt 23.10. 2003, 16 U 72/03 . 30% Minderung

Verschmutzte Bettwäsche

renovierungsbedürftiges Hotel



 

Zimmerreinigung


B A D R E I N I G U N G 

keine gereinigte Badewanne und Waschbecken

Rost an Badamaturen

Verkalkte Amaturen

Fugen zwishen Badewanne und Fliessen schwarz verfärbt

Fäkaliengeruch im Badezimmer

verschmutzte Gemeinschaftstoiletten statt zugesagter Einzeltoilette

Insekten und Schimmel im Bad

Schimmelpilzbefall

Modergerucht und Wasserstrahl aus Dusche

Geruchsbelästigung durch benutzte, ungewaschen ausgegebene Badetücher

ungewaschene Badetücher

Rückstände von Sonnenöl des voherigen Gastes in Badewanne

Haare des vorherigen Gastes im Abfluss


T I S C H R E I N I G U N G 

verschmutztes Restaurant

verfleckte Tischtücher

verschmutztes Buffet

übelrichendes Buffet

Schimmel auf Buffet


 

Restaurantpersonal


S E R V I C E E I N R I C H T U N G E N 

verschmutzter Fitnessraum

verrostete Fitnessgeräte

Müll auf der Hotelanlage

Schimmel auf Sonnenliegen


Schmutziger Swimmingpool

Vaginalinfekte zahlreicher Gäste durch schmutzingen Swinngpool
(labormäßige Untersucherung einer Wasserprobe erforderlich)




U R T E I L E   Z U R   H O T E L R E I N I G U N G 

Urteil OLG Frankfurt 30.11.2000 Hotelverschmutzung Minderung des Reisepreises um 60% bei unsauberem Hotel.

   


B O O K M A R K S 


U R H E B E R R E C H T 

© Reiserechts-Register 2007-2015 - rechtssichere Mustertexte, Urteile zu Pauschalreisen , zur Fluggastrechteverordnung,
zur
Onlinebuchung, zum Montrealer Übereinkommen, zur Luft-, Bus- Bahnbeförderung, zu Reiseversicherungen, zur Anwaltssuche
Alle Texte unterliegen dem Urheberrecht von Reiserechts-Register.de Das Verwenden oder Speichern ohne unsere Erlaubnis ist daher nicht gestattet und wird verfolgt.


mit Hotelservice mit Infrastruktur

© suma-pro.de (2007-2017) Urteile zu Pauschalreisen, zu Mängelrügen, zu Informationspflichten, zur Buchung, zur Reiseleitung, zum Flug, zur Bahnbeförderung, zur Busbeförderung, zur Schiffsbeförderung, zum Reisegepäck, zur Unterkunft, zu Lärm, zu Dienstleistungen, zu Mängel am Urlaubsort, zu Vorkommnissen am Urlaubsort, zu Reisemängeln bei Spezialreisen, sonstige Urteile zu Pauschalreisen
Datum der letzten Änderung

Urteil AG Köln 14.03.2006 Fäkaliengerüche