Startseite rechtssichere Textmuster Pauschalreisen Fluggastrechteverordnung EG 261/2004 Montrealer Übereinkommen Warschauer Abkommen Reisemittler Reisebüro Informationspflichten Luftbeförderung Bahnbeförderung VO EG 1371/2007 Fernbusbeförderung VO EG 181/2011 Schiffsbeförderung Beherbergung Taxibeförderung Mietwagen Mietauto Miet-PKW Einpersonen-Beförderung Reiseversicherungen Checklisten Reisemängel Anwaltssuche Reiserecht Anwaltskosten Gerichtskosten Stichwort-Suche Reiserechts-Humor Sitemap
Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen ( 0 Artikel, 0,00 EUR) zahlungspflichtig bestellen Ihre persönlichen Daten - Kundenkonto anlegen evtl. XXX , ansonsten funktioniert Download nicht.

Pauschalreisen:
Urteilssammlung


Themen:
Flugreise
Bahnreisen
Busreisen
Fernbusreisen
Schiffsreise - Kreuzfahrt - Segeltörn
    Buchung Schiffsreise
    Anreise Abreise Schiff
    Schiffskabine
    Schiffs-Service
    Schiffs-Reinigung
    Schiffs-Verpflegung
    Schiffs-Infrastruktur
    Schiffs-Lärm
    Schiffs-Belästigungen
    Schiffs-Erkrankungen
    Schiffs-Vorkommnisse
    Schiffs-Unfälle Verletzungen
    Schiffs-Dienstleistungen
    Schiffsordnung
    Schiffs-Straftaten
    Mängel auf hoher See
Buchung Überbuchung Pauschalreise
    Anzahlung
    Preise
    Umbuchung
    Reisevollmacht für Minderjährige
    Buchungsfehler
    Stornierung
    Reisekündigung
    Höhere Gewalt
    Onlinebuchung
    Sicherungsschein
    Reisevermittler
    AGB ARB ABB
    Gerichtsstand
    Anwendbarkeit
Reisegepäck
    Gepäckverspätung
    Gepäckbeschädigung
    Gepäckverlust
    Gepäckdiebstahl
    Sonstiges zum Reisegepäck
Mängel Unterkunft
    Hotel-Abweichung
    Ersatzunterkunft Überbuchung
    Hotel-Ausstattung
    Hotel-Gebrauchsartikel
    Hotel-Versorgung
    Hotel-Verpflegung
    Hotel-Service
    Hotelreinigung
    Hotel-Infrastruktur
    Hotel Lärm
    Hotel-Ungeziefer
    Hotel-Belästigung
    Hotel-Diskriminierung
    Hoteldiebstahl
    Hotel Unfall Verletzung
    Sonstige Hotelmängel
Mängel Dienstleistungen
    Reiseleitung
    Kinderbetreuung Kindergarten
    Ausflüge
    Sport
    Unterricht
Mängel am Urlaubsort
    Krankheit
    Unfälle - Verletzungen
    Diskriminierung am Urlaubsort
    Kriminalisierung
    Viktimisierung
    Belästigungen
    Tiere Ungeziefer
    Strand und Baden
    Verschmutzung
    Naturereignisse am Urlaubsort
    Terroranschläge
    Religiöse Aktivität
Lärm auf Pauschalreise
    Hotellärm
    Baulärm
    Fluglärm
    Verkehrslärm
    sonstiger Lärm
Reisemängel Spezialreisen
    Wanderurlaub
    Rundreise - Gruppenreisen - Pilgerreise
    Wellnessurlaub Gesundheitsurlaub
    Studienreise Jugendreisen
    Städtereisen - Fotoreisen - Kurzreisen
    Studienreise Jugendreisen
    Sporturlaub Bergreisen Jagdreisen
    Abenteuerreisen Treckingreisen Expeditionsreisen
    Wintersport Skiurlaub
    Musikreisen - Musicalreisen - Theaterreisen
    Ferien auf Bauernhof - Ferienhaus - Ferienwohnung
    Cluburlaub All-inclusive-Reisen
    Bildungsreise Sprachurlaub
    Glücks-Reisen Fortuna-Reisen
    Hochzeitsreisen
    Weinreise
    Gastschulaufenthalt Au-Pair
    Schulreise Klassenfahrt
    Abiturreise
    Volunteer-Reisen
    Wohnmobil | Camping
Diskriminierung
    Petition Novellierung § 130 StGB Volksverhetzung
    Diskriminierung am Urlaubsort
    Altersdiskriminierung Reisen
    Behindertendiskriminierung Pauschalreisen
    Bildungsdiskriminierung Pauschalreisen
    Petition gegen die EU Dienstleistungsrichtlinie
    Bonitätsdiskriminierung Pauschalreisen
    Genderdiskriminierung Pauschalreisen
    Privatsphäre Diskriminierung Pauschalreisen
    Arbeitsplatzdiskriminierung auf Pauschalreise
    Petition gegen Diskriminierung von Selbständigen
    nationale Diskriminierung auf Pauschalreisen
    Rassendiskriminierung auf Pauschalreisen
    religiöse Diskriminierung Pauschalreisen
    ethnische Diskriminierung Pauschalreise
    politische Diskriminierung Pauschalreisen
    sprachliche Diskriminierung Pauschalreisen
    unterlassene Hilfeleistung
    Asyl Aufenthaltsrecht Einbürgerung
Mängelanzeige
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Entbehrlichkeit
Anspruchsanmeldung
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Entbehrlichkeit
    Berechnung von Reisepreisminderungen
    Schadenersatz
Klage nach Pauschalreise
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Verjährung
    Gerichtskosten Anwaltskosten
    Klagerücknahme
Sonstige Urteile


Allgemein:
9 Schritte zum Download
Impressum
Kontakt
Versandkosten
Zahlungskosten
Widerrufsrecht
Haftungsausschluss
AGB
Datenschutz
Rechtliches
Download-Shop-Software
Hilfe


Kriminalisierung am Urlaubsort

R E I S E N D E   A L S   S T R A F T Ä T E R 

In Saudi Arabien wurde laut FAZ am 08.06.2015 ein Bloger vom Oberten Gerchtshof zu 1000 Peitschenhieben und danach 10 Jahren Haft verurteilt.
In Saudi Arabien wude laut FAZ am 29.Mai 2015 der neue Höchtstand von 900 Enthauptungen im Jahr 2015 erreicht. Die meisten Todesurteile wurden wegen Drogendelikte vollsteckt. Aber auch Vergewaltigung und Mord werden konsequent geahndet, um den Schutz der Allgemeinheit zu sichern.
Daher werden jetzt auch von der saudi arabischen Arbeitsagentur acht neue Henker gesucht. Diese sollen aber robust genug sein, „um ein Todesurteil zu vollstrecken“, heißt es dort. Auch die Durchführung von Amputationen von Gliedmaßen bei Verurteilten mit weniger schwerwiegenden Vergehen falle in ihren Arbeitsreich. Wegen fehlender Robustheit sind deutsche Hartz-IV Bezieher für diese Augaben ungeeignet. Die Stellenanzeige findet sich jedenfalls nicht im Stellenmarkt der deutschen Bundesanstalt für Arbeit. Henker werden zar vergleichbr schlecht bezahlt wie deutsche Erzieherinnen nach Vergütungsgruppe 9. Dafür ist ihre Arbeit aber wesentlich wirkungsvoller.
In Singapur wurde im Januar 2015 ein deutscher Jugendlicher zu bis zu 8 Stockschlägen und Haft verurteilt,weil der die S-Bahn mit Graffiti besprüht hatte. Die Eltern können in derartigen Fällen die kostenfreie Heimreise vom Reiseveranstalter mit diesem Musterbrief Reiseabbruch fordern.
Für Rauschgifthandel oder Ruhestörung werden in Singapur bis zu 24 Stockschläge verhängt.
Ein Tourist aus Bangladesh erhielt im November 2014 vier Stockschläge wegen unerlaubten Aufenthalts in Singapur nach Visumablauf. In Deutschland erhalten illegale Einwanderer eine warme Wohnung und Begrüßungsgeld.
Im Jahre 2013 haben 2200 Menschen in Singapur Stockhiebe bekommen, gut die Hälfte davon Ausländer.
Schon im Jahre 2011 wurde in Singapur ein schweizer Banker aus generalpräventiven Gründen zu 3 Stockhieben und 7 Monate Haft wegen Graffiti sprühen verurteilt. In Deutschland erhalten Graffitisprayer Kunstpreise.
Oben ohne Baden ist in Brasilien verboten und wird empfindlich bestraft. Wie Mitreisende in diesem Fall ihre Reise kostenlos abbrechen können, steht in unserer Reisekündigung wegen Gerichtsvorladung
1000 Stockschläge gibt es in Saudi Arabien für den Islam beleidigende Blogs. Auch in Deutschland ist Gotteslästerung gemäß § 166 StGB strafbar, immerhin mit bis zu 3 Jahren Freiheitsstrafe bedroht.
In Singapur wurde ein deutscher Jugendlicher zur Prügelstrafe verurteilt,weil der die S-Bahn mit Graffiti besprüht hatte. Die Eltern können in derartigen Fällen die kostenfreie Heimreise vom Reiseveranstalter mit diesem Musterbrief fordern.

W A S   T U N   B E I   K R I M I N A L I S I E R U N G   A M   U R L A U B S O R T ? 

Sie wollen reklamieren?
Dafür haben unsere Rechtsanwälte Ihnen Musterbriefe zu Mängelrügen vorbereitet:
- Viktimisierung = Straftaten an Urlaubern
- Kriminalisierung = angebliche oder tatsächliche Straftaten von Urlaubern
Urlauber werden beispielsweise wegen "Gotteslästerung" verfolgt, einer Scharia-Straftat in Saudi-Arabien;
oder wegen Homosexualität im Gaza Steifen in Palästina.
Diese Straftaten sind dort übrigens mit Todesstrafe bedroht.

Ihr Thema fehlt? Dann fordern Sie einen fehlenden Musterbrief an.

1. Schritt: Mängelanzeige an den Reiseleiter

Zusätzlich ist im zip-Download GRATIS die Checkliste "Verhalten bei Reisemängeln" enthalten.


M U S T E R S C H R E I B E N   K R I M I N A L I S I E R U N G   A M   U R L A U B S O R T 

Mängelanzeige Viktimisierung Urlaubsort Sie wurden Opfer einer Straftat am Urlaubsort?

 

Mängelanzeige Kriminalisierung Urlaubsort Sie wurden am Urlaubsort zu unrecht kriminalisiert?

 


W E N N   D I E   M Ä N G E L A N Z E I G E   F R U C H T L O S   B L E I B T ? 

Wenn die Reiseleitung auf die Mängelanzeige nicht reagiert,
dann
2. Schritt: "Anspruchsanmeldung Kriminalisierung"an den Reiseveranstalter
- Viktimisieurng = Straftaten an Urlaubern
- Kriminalisierung = angebliche Straftaten von Urlaubern

3. Schritt: sofortige schrftliche "Kündigung des Reisevertrags" beim Reiseveranstalter gemäß §651e BGB wegen ein erheblichen Mangels, wenn der Reieveranstalter den angezeigten Mangel ncht abstellt oder z.B. wegen des Rechtssystems nicht abstellen kann.wie in § 651 c BGB gefordet.
Eine Auspeitschung auch eines Angehörigen brauchen Sie sich nicht gefallen zu lassen.
Gleichwohl sollten sie mitreisende Kinder und Jugendliche davon abhalten, in arabischen Ländern zu bloggen.


A N S P R U C H S A N M E L D U N G   K R I M I N A L I S I E R U N G   A M   U R L A U B S O R T 

Stornierung Reisevertrag Kriminalisierung Die Kriminalisierung am Urlaubsort hat Ihnen den Urlaub vergällt? Wer wird schon gerne unrechtmäßig für einen Verbrecher gehalöten und so behandelt?

 


U R T E I L E   Z U R   K R I M I N A L I S I E R U N G   V O N   U R L A U B E R N 



U R T E I L E   Z U   S T R A F T A T E N   V O N   R E I S E N D E N 



B O O K M A R K S 


U R H E B E R R E C H T 

© Reiserechts-Register 2007-2015 - rechtssichere Mustertexte, Urteile zu Pauschalreisen , zur Fluggastrechteverordnung,
zur
Onlinebuchung, zum Montrealer Übereinkommen, zur Luft-, Bus- Bahnbeförderung, zu Reiseversicherungen, zur Anwaltssuche
Alle Texte unterliegen dem Urheberrecht von Reiserechts-Register.de Das Verwenden oder Speichern ohne unsere Erlaubnis ist daher nicht gestattet und wird verfolgt.


Unfälle Verletzungen Tiere Ungeziefer

Datum der letzten Änderung