Startseite rechtssichere Textmuster Pauschalreisen Fluggastrechteverordnung EG 261/2004 Montrealer Übereinkommen Warschauer Abkommen Reisemittler Reisebüro Informationspflichten Luftbeförderung Bahnbeförderung VO EG 1371/2007 Fernbusbeförderung VO EG 181/2011 Schiffsbeförderung Beherbergung Taxibeförderung Mietwagen Mietauto Miet-PKW Einpersonen-Beförderung Reiseversicherungen Checklisten Reisemängel Anwaltssuche Reiserecht Anwaltskosten Gerichtskosten Stichwort-Suche Reiserechts-Humor Sitemap
Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen ( 0 Artikel, 0,00 EUR) zahlungspflichtig bestellen Ihre persönlichen Daten - Kundenkonto anlegen evtl. XXX , ansonsten funktioniert Download nicht.

Pauschalreisen:
Urteilssammlung


Themen:
Flugreise
Bahnreisen
Busreisen
Fernbusreisen
Schiffsreise - Kreuzfahrt - Segeltörn
    Buchung Schiffsreise
    Anreise Abreise Schiff
    Schiffskabine
    Schiffs-Service
    Schiffs-Reinigung
    Schiffs-Verpflegung
    Schiffs-Infrastruktur
    Schiffs-Lärm
    Schiffs-Belästigungen
    Schiffs-Erkrankungen
    Schiffs-Vorkommnisse
    Schiffs-Unfälle Verletzungen
    Schiffs-Dienstleistungen
    Schiffsordnung
    Schiffs-Straftaten
    Mängel auf hoher See
Buchung Überbuchung Pauschalreise
    Anzahlung
    Preise
    Umbuchung
    Reisevollmacht für Minderjährige
    Buchungsfehler
    Stornierung
    Reisekündigung
    Höhere Gewalt
    Onlinebuchung
    Sicherungsschein
    Reisevermittler
    AGB ARB ABB
    Gerichtsstand
    Anwendbarkeit
Reisegepäck
    Gepäckverspätung
    Gepäckbeschädigung
    Gepäckverlust
    Gepäckdiebstahl
    Sonstiges zum Reisegepäck
Mängel Unterkunft
    Hotel-Abweichung
    Ersatzunterkunft Überbuchung
    Hotel-Ausstattung
    Hotel-Gebrauchsartikel
    Hotel-Versorgung
    Hotel-Verpflegung
    Hotel-Service
    Hotelreinigung
    Hotel-Infrastruktur
    Hotel Lärm
    Hotel-Ungeziefer
    Hotel-Belästigung
    Hotel-Diskriminierung
    Hoteldiebstahl
    Hotel Unfall Verletzung
    Sonstige Hotelmängel
Mängel Dienstleistungen
    Reiseleitung
    Kinderbetreuung Kindergarten
    Ausflüge
    Sport
    Unterricht
Mängel am Urlaubsort
    Krankheit
    Unfälle - Verletzungen
    Diskriminierung am Urlaubsort
    Kriminalisierung
    Viktimisierung
    Belästigungen
    Tiere Ungeziefer
    Strand und Baden
    Verschmutzung
    Naturereignisse am Urlaubsort
    Terroranschläge
    Religiöse Aktivität
Lärm auf Pauschalreise
    Hotellärm
    Baulärm
    Fluglärm
    Verkehrslärm
    sonstiger Lärm
Reisemängel Spezialreisen
    Wanderurlaub
    Rundreise - Gruppenreisen - Pilgerreise
    Wellnessurlaub Gesundheitsurlaub
    Studienreise Jugendreisen
    Städtereisen - Fotoreisen - Kurzreisen
    Studienreise Jugendreisen
    Sporturlaub Bergreisen Jagdreisen
    Abenteuerreisen Treckingreisen Expeditionsreisen
    Wintersport Skiurlaub
    Musikreisen - Musicalreisen - Theaterreisen
    Ferien auf Bauernhof - Ferienhaus - Ferienwohnung
    Cluburlaub All-inclusive-Reisen
    Bildungsreise Sprachurlaub
    Glücks-Reisen Fortuna-Reisen
    Hochzeitsreisen
    Weinreise
    Gastschulaufenthalt Au-Pair
    Schulreise Klassenfahrt
    Abiturreise
    Volunteer-Reisen
    Wohnmobil | Camping
Diskriminierung
    Petition Novellierung § 130 StGB Volksverhetzung
    Diskriminierung am Urlaubsort
    Altersdiskriminierung Reisen
    Behindertendiskriminierung Pauschalreisen
    Bildungsdiskriminierung Pauschalreisen
    Petition gegen die EU Dienstleistungsrichtlinie
    Bonitätsdiskriminierung Pauschalreisen
    Genderdiskriminierung Pauschalreisen
    Privatsphäre Diskriminierung Pauschalreisen
    Arbeitsplatzdiskriminierung auf Pauschalreise
    Petition gegen Diskriminierung von Selbständigen
    nationale Diskriminierung auf Pauschalreisen
    Rassendiskriminierung auf Pauschalreisen
    religiöse Diskriminierung Pauschalreisen
    ethnische Diskriminierung Pauschalreise
    politische Diskriminierung Pauschalreisen
    sprachliche Diskriminierung Pauschalreisen
    unterlassene Hilfeleistung
    Asyl Aufenthaltsrecht Einbürgerung
Mängelanzeige
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Entbehrlichkeit
Anspruchsanmeldung
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Entbehrlichkeit
    Berechnung von Reisepreisminderungen
    Schadenersatz
Klage nach Pauschalreise
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Verjährung
    Gerichtskosten Anwaltskosten
    Klagerücknahme
Sonstige Urteile


Allgemein:
9 Schritte zum Download
Impressum
Kontakt
Versandkosten
Zahlungskosten
Widerrufsrecht
Haftungsausschluss
AGB
Datenschutz
Rechtliches
Download-Shop-Software
Hilfe


Religiöse Aktivität am Urlaubsort

W A S   T U N   B E I   Ü B E R M Ä ß I G E N   R E L I G I Ö S E N   A K T I V I T Ä T E N ? 

Manche Aktivitäten anderer Religionen sind für christliche Mitteleuropäer gewöhnungsbedürftig. Andere Länder - andere Sitten. Gerade bei religiösen Aktivitäten ist eine sehr große Tolerenz beim Andersgläubigen oder Ungläubigen gefordert. Wenn Sie nicht resilient gegen diese religiös-kulturellen Unterschiede sind, sollten Sie die entsprechenden Orte meiden. Denken Sie immer daran: Vielen Völkern fehlte die Aufklärung. Abgelegene Länder (z.B. Afghanistan) befinden sich auf der kulturellen Entwicklungsstufe des 13. Jahrhunderts - bei gleichzeitiger Smartphone-Nutzung. Die Mengen dort sind zerrissen in inneren Konflikten zwischen der Tradition und den Anforderungen der modernen Welt. Religion und religiöse Rituale sind für viele gerade bei niedriger oder fehlender Bildung der innere Halt bei diesen kognitiven Dissonanzen. Die Diskrepanzen zwischen den spirituellen Zielen aus dem Mittelalter und der Wirklichkeit des 21. Jahrhunderts führt zu einem anomischen Zustand, der sich je nach kultureller Voraussetzung in Apathie und Resignation oder in Protest bis zur Revolution gegen die Verhältnisse äußert. Tolerieren Sie diese Rituale! Sehen Sie auch diese Unannehmlichkeiten als Bereicherung Ihres Urlaubs. In Saudi Arabien oder Parkistan sind religiös legitimierte Auspeitschungen oer Hinrichtungen eben ganz normal an der Tagesordnung. .

Nächtlich lautes Fastenbrechen (nächtlicher Lärm) beim Ramada? Das müssen Sie als kulturelle Besonderheit in muslimischen Ländern hinnehmen. Wären Sie nicht hingefahren, hätten Sie den Lärm nicht gehört ("Risikohaftung").

Aber was tun bei tanzenden Derwischen auf Ihrem Hotelflur?
Aufdringliche Jünger wollen Sie in Ihrer Strandliege bekehren?
Auf den Straßen vor der Hotelanlage finden religiös motivierte Straßenschlachten statt.
Sie fühlen sich Ihrer Haut nicht mehr sicher?

Sie wollen das reklamieren? Sie wollen in ein anderes Hotel ohne diesen religiösen Streß?
Mit einem Klick zur "Mängelanzeige religiöse Aktivitäten".

Die Reiseleitung tut nichts, auch die Kopie an den Reiseveranstalter hat nicht geholfen?
Wenn es zu schlimm wird und Sie dafür auch noch Zeugen finden, dann können Sie beruhigt in ein anderes Hotel umziehen. Der Reiseveranstalter muss die Mehrkosten tragen. Holen Sie Ihr Geld zurück mit dem Musterbrief "Kostenerstattung Umzugskosten Ersatzhotel" und verlangen Sie eine Entschädigung für die vertane Urlaubszeit mit der "Anspruchsanmeldung religiöse Aktivität".
Dazu erhalten Sie GRATIS die Checkliste "Verhalten bei Reisemängeln" .
Sie haben kein anderes Hotel gefunden, die Reise abgebrochen und sind nach Hause geflogen?
Melden Sie Ihre Ansprüche auf Kostenerstattung mit der "Kündigung Religiöse Aktivitäten" an.
Zusätzlich ist im zip-Download GRATIS die Checkliste "Verhalten bei Reisemängeln" enthalten.


M U S T E R S C H R E I B E N   B E I   F A N A T I S M U S   A M   U R L A U B S O R T 

Mängelanzeige religiöse Aktivitäten (incl. 19% USt. siehe Versand)

2,95 EUR

incl. 19% USt. siehe Versand

Anspruchsanmeldung religiöse Aktivitäten (incl. 19% USt. siehe Versand)

2,95 EUR

incl. 19% USt. siehe Versand

Kündigung Reisevertrag religiöse Aktivitäten (incl. 19% USt. siehe Versand)

2,95 EUR

incl. 19% USt. siehe Versand



U N D   W E N N   K E I N E   B E F R I E D I G E N D E S   A N G E B O T   K O M M T ? 

Bei religiösem Fanatismus wenden Sie sich bitte für juristischen Rat an die Reiseschiedsstelle oder einen Rechtsanwalt mit Schwerpunkt "Reiserecht".


U R T E I L E   Z U   R E L I G I Ö S E N   A K T I V I T Ä T E N   A U F   D E R   R E I S E 

Hier können Sie die Urteile zu religiösen Aktivitäten auf der Reise auf Pauschalreisen bestellen.
Die BGH-Urteile stellen wir Ihnen kostenlos zur Verfügung.
Einfach nur bestellen.

Nach dem Anklicken eines Urteils wird der Leitsatz angezeigt. Soweit vorhanden können Sie den Sachverhalt einsehen.
Die Entscheidungsgründe erhalten Sie per E-Mail nach der Bestellung gegen Kostenersatz.


R A M A D A 

Im Fastenmonat Ramadan müssen Urlauber in islamischen Ländern mit Einschränkungen im Alltag rechnen. Moslems ist in dieser Zeit das Essen, Trinken und Rauchen bei Tageslicht verboten. Auch Touristen aus dem Westen sollten sich damit in der Öffentlichkeit zurückhalten. Wer aus diesem Grund seine Reise abbricht, kann jedoch vom Veranstalter kein Geld zurückfordern. Das gilt zumindest dann, wenn er bereits im Reisebüro auf den Ramadan aufmerksam gemacht wurde. A

- LG Dortmund 24.08.2007 - 427 C 1645/06 - Ramada


 

Beduinenzelt© soufiane abouliatim - Fotolia.jpg


B O O K M A R K S 


U R H E B E R R E C H T 

© Reiserechts-Register 2007-2015 - rechtssichere Mustertexte, Urteile zu Pauschalreisen , zur Fluggastrechteverordnung,
zur
Onlinebuchung, zum Montrealer Übereinkommen, zur Luft-, Bus- Bahnbeförderung, zu Reiseversicherungen, zur Anwaltssuche
Alle Texte unterliegen dem Urheberrecht von Reiserechts-Register.de Das Verwenden oder Speichern ohne unsere Erlaubnis ist daher nicht gestattet und wird verfolgt.



Terroranschläge Schadenersatz
Datum der letzten Änderung

Urteil LG Dortmund 24.08.2007 Ramadan