Startseite rechtssichere Textmuster Pauschalreisen Fluggastrechteverordnung EG 261/2004 Montrealer Übereinkommen Warschauer Abkommen Reisemittler Reisebüro Informationspflichten Luftbeförderung Bahnbeförderung VO EG 1371/2007 Fernbusbeförderung VO EG 181/2011 Schiffsbeförderung Beherbergung Taxibeförderung Mietwagen Mietauto Miet-PKW Einpersonen-Beförderung Reiseversicherungen Checklisten Reisemängel Anwaltssuche Reiserecht Anwaltskosten Gerichtskosten Stichwort-Suche Reiserechts-Humor Sitemap
Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen ( 0 Artikel, 0,00 EUR) zahlungspflichtig bestellen Ihre persönlichen Daten - Kundenkonto anlegen evtl. XXX , ansonsten funktioniert Download nicht.

Pauschalreisen:
Urteilssammlung


Themen:
Flugreise
Bahnreisen
Busreisen
Fernbusreisen
Schiffsreise - Kreuzfahrt - Segeltörn
    Buchung Schiffsreise
    Anreise Abreise Schiff
    Schiffskabine
    Schiffs-Service
    Schiffs-Reinigung
    Schiffs-Verpflegung
    Schiffs-Infrastruktur
    Schiffs-Lärm
    Schiffs-Belästigungen
    Schiffs-Erkrankungen
    Schiffs-Vorkommnisse
    Schiffs-Unfälle Verletzungen
    Schiffs-Dienstleistungen
    Schiffsordnung
    Schiffs-Straftaten
    Mängel auf hoher See
Buchung Überbuchung Pauschalreise
    Anzahlung
    Preise
    Umbuchung
    Reisevollmacht für Minderjährige
    Buchungsfehler
    Stornierung
    Reisekündigung
    Höhere Gewalt
    Onlinebuchung
    Sicherungsschein
    Reisevermittler
    AGB ARB ABB
    Gerichtsstand
    Anwendbarkeit
Reisegepäck
    Gepäckverspätung
    Gepäckbeschädigung
    Gepäckverlust
    Gepäckdiebstahl
    Sonstiges zum Reisegepäck
Mängel Unterkunft
    Hotel-Abweichung
    Ersatzunterkunft Überbuchung
    Hotel-Ausstattung
    Hotel-Gebrauchsartikel
    Hotel-Versorgung
    Hotel-Verpflegung
    Hotel-Service
    Hotelreinigung
    Hotel-Infrastruktur
    Hotel Lärm
    Hotel-Ungeziefer
    Hotel-Belästigung
    Hotel-Diskriminierung
    Hoteldiebstahl
    Hotel Unfall Verletzung
    Sonstige Hotelmängel
Mängel Dienstleistungen
    Reiseleitung
    Kinderbetreuung Kindergarten
    Ausflüge
    Sport
    Unterricht
Mängel am Urlaubsort
    Krankheit
    Unfälle - Verletzungen
    Diskriminierung am Urlaubsort
    Kriminalisierung
    Viktimisierung
    Belästigungen
    Tiere Ungeziefer
    Strand und Baden
    Verschmutzung
    Naturereignisse am Urlaubsort
    Terroranschläge
    Religiöse Aktivität
Lärm auf Pauschalreise
    Hotellärm
    Baulärm
    Fluglärm
    Verkehrslärm
    sonstiger Lärm
Reisemängel Spezialreisen
    Wanderurlaub
    Rundreise - Gruppenreisen - Pilgerreise
    Wellnessurlaub Gesundheitsurlaub
    Studienreise Jugendreisen
    Städtereisen - Fotoreisen - Kurzreisen
    Studienreise Jugendreisen
    Sporturlaub Bergreisen Jagdreisen
    Abenteuerreisen Treckingreisen Expeditionsreisen
    Wintersport Skiurlaub
    Musikreisen - Musicalreisen - Theaterreisen
    Ferien auf Bauernhof - Ferienhaus - Ferienwohnung
    Cluburlaub All-inclusive-Reisen
    Bildungsreise Sprachurlaub
    Glücks-Reisen Fortuna-Reisen
    Hochzeitsreisen
    Weinreise
    Gastschulaufenthalt Au-Pair
    Schulreise Klassenfahrt
    Abiturreise
    Volunteer-Reisen
    Wohnmobil | Camping
Diskriminierung
    Petition Novellierung § 130 StGB Volksverhetzung
    Diskriminierung am Urlaubsort
    Altersdiskriminierung Reisen
    Behindertendiskriminierung Pauschalreisen
    Bildungsdiskriminierung Pauschalreisen
    Petition gegen die EU Dienstleistungsrichtlinie
    Bonitätsdiskriminierung Pauschalreisen
    Genderdiskriminierung Pauschalreisen
    Privatsphäre Diskriminierung Pauschalreisen
    Arbeitsplatzdiskriminierung auf Pauschalreise
    Petition gegen Diskriminierung von Selbständigen
    nationale Diskriminierung auf Pauschalreisen
    Rassendiskriminierung auf Pauschalreisen
    religiöse Diskriminierung Pauschalreisen
    ethnische Diskriminierung Pauschalreise
    politische Diskriminierung Pauschalreisen
    sprachliche Diskriminierung Pauschalreisen
    unterlassene Hilfeleistung
    Asyl Aufenthaltsrecht Einbürgerung
Mängelanzeige
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Entbehrlichkeit
Anspruchsanmeldung
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Entbehrlichkeit
    Berechnung von Reisepreisminderungen
    Schadenersatz
Klage nach Pauschalreise
    Adressat
    Form
    Zeitpunkt
    Verjährung
    Gerichtskosten Anwaltskosten
    Klagerücknahme
Sonstige Urteile


Allgemein:
9 Schritte zum Download
Impressum
Kontakt
Versandkosten
Zahlungskosten
Widerrufsrecht
Haftungsausschluss
AGB
Datenschutz
Rechtliches
Download-Shop-Software
Hilfe


Urteile zu Pauschalreisen

B A D E U R L A U B ,   S O N N E N U R L A U B ,   A U S R U H U R L A U B 

Diese Pauschalreise ist für 58% der 40 Mio. Urlauber im Jahre 2013 die wichtigste Urlaubsform laut ADAC Reisemonitor 2013. An zweiter Stelle wollen 13% eine Rundreise mit längerem Aufenthalt machen, gefolgt von Spezialreisen.
Die Top-Reiseziele beim Badeurlaub sind Deutschland, Spanien und Italien.

Der Urlaub dient der Erholung vom Alltag und soll den drei großen Gesundheitsrisiken Herzinfarkt, Schlaganfall und Demenz vorbeugen.
Der Höhepunkt der Erholung ist allerdings schon nach einer Woche erreicht. Ab dem 8. Tag verbessert sich das Befinden nicht mehr. Wichtig dabei ist vor allem frische Luft und viel Bewegung. Wer sich dabei im Grünen aufhält profitiert von einem nierigeren Blutdruck gegenüber Urlaubern die durch Städte laufen. Lieber mehrmals im Jahr einen einwöchigen Kurzurlub als eine längere jährliche Auszeit (Jessica de Blom).

Wichtig ist, dass der Spiegel des Stress-Homons Kortisol gesenkt wird. Dieses Hormon hemmt zwar Entzündungen und macht den Körper leistungsfähig. Bei zu starkem und dauerhaftem Stress wird der Kortisolspiegel jedoch zu hoch, das Immunsystem bricht zusammen, der Blutdruck steigt gefährlich und Herz-Kreislauferkrankungen, Schlaganfall, Autoimmunerkrankungen, Depressionen und gar Demenz können die Folge sein.
Das Übel ist nicht der Stress, denn ohne Stress hockten die Menschen noch heute auf dem Bäumen, würden Bananen fressen und sich die meiste Zeit um die Weibchen streiten. Das können Sie gut im Zoo beobachten. Das Übel ist die unzureichende Entspannung nach Phasen der Anspannung.

Nutzen Sie also Ihre Urlaubszeit für Ausspannung und Entspannung. Senken Sie aktiv und dauerhaft Ihren persönlichen Kortisolspiegel, ganz einfach zu messen an Ihrem Blutdruck. Ihr Hausarzt gibt Ihnen dafür abhängig von Alter und Gewicht die optimalen Richtwerte mit. Ernähren Sie sich im Urlaub gesund und versuchen Sie eine Annäherung an Ihren Gewichts-Richtwert durch Bewegung und "fdH"zu erreichen. Alkohol, Tabak und andere Drogen sind gesundheitsgfährlich - auch das Gläschen Rotwein am Abend - aber das wissen Sie schon längst.
Gönnen Sie sich im Urlaub Ruhe - ganz einfach Ruhe und polen Sie das vegetative Nervensystem auf die Regenerationsphase um. Wechseln Sie dann zu Phasen mit gleichmäsigem Sport und Bewegung an der frischen Luft und in der freien Natur ohne Leistungsanspruch. Bewegung hilft gegen Stress, denn dabei werden von Anfang an die Körperfettefette und Zucker in der Blutbahn sowie die Kortisol-Stresshormone abgebaut und der Seretonin-Spiegel dieses Glückshormons erhöht.

Auch Kontakte zu anderen Menschen (Urlaubsbekanntschaften) und die Nähe zu geliebten Menschen sind im Urlaub wichtig, denn sie erhöhen die Ausschüttung des Serotonin-Hormons und erhöhen damit das Glücksgefühl. Besonders die Menschen mit einem langen Allel am Serotonin-Transporter-Gen 5-HTTLPR sind dafür empfänglich. Menschen mit einem kurzen Allel sind zwar eher depressiver aber das kann durch erhöhten Ausstoß an Seretonin kompensiert werden. Der Urlaub kann dadurch sowohl für die Optimisten als auch die Pessimisten erholsam sein.

Dadurch steigern Optimisten wie auch Pessimisten Ihre Resilienz (Widerstandskraft) gegen die Unbillen des Berufslebens und kommen körperlich und seelisch erholt mit guten Blutwerten aus dem Kurzurlaub zurück.

Auf den folgenden Abschnitten und Seiten geht es um die Unbillen vor und im Urlaub, nämlich die Reisemängel.

Es besteht übrigens keine 100% Sicherheit, dass das Glück in den Genen liegt. Gleichwohl deuten die Studien von Eugenio Proto und Andrew Oswald (July 2014) in 143 Ländern darauf hin.


 

ADAC Reisemonitor 2013


P A U S C H A L R E I S E   =     B E F Ö R D E R U N G   +   U N T E R K U N F T 

Bei einer Pauschalreise erbringt ein Reiseveranstalter
- im eigenen Namen
- zu einem einheitlichen Gesamtpreis
- mindestens zwei Dienstleistungen (üblicherweise Beförderung und Unterkunft),
- die länger als 24 Stunden dauern:
- Beförderung, Unterbringung oder andere touristische Dienstleistungen.

Bei Pauschalreisen kommt in Deutschland das Reisevertragsrecht (§§ 651a ff. BGB) zur Anwendung, daneben auch Nebenvorschriften wie die Verordnung über die Informationspflichten von Reiseveranstaltern vom 14. November 1994 (BGBl. 3436).

Ist eine Pauschalreise mangelhaft, mindert sich nach § 651d Abs. 1 BGB für die Dauer des Mangels der Reisepreis nach den Bestimmungen des § 638 Abs. 3 BGB. Der Reisepreis ist anteilig zum Wert im mangelfreien Zustand herabzusetzen. Diese Minderung wird erforderlichenfalls durch Schätzung ermittelt (§ 638 Abs. 3 BGB) und wird nicht in einem festen Betrag sondern in einem Prozentsatz des Reisepreises ausgedrückt. Dabei wird der Gesamtpreis und nicht der Teilpreis der mangelhaften Leistung zugrunde gelegt.

Für das Vorliegen eines Mangels ist der Reisende darlegungs- und beweispflichtig. Sein Vortrag muß es dem Gericht ermöglichen festzustellen, ob ein Reisemangel oder lediglich eine Reise-Unannahemlichkeit vorliegt. Es muss dem Gericht möglich werden, dass konkrete Mass einer Minderung zu bestimmen. Aus diesen Grund darf sich der Reisende nicht auf eine Beschreibung beschränken, inwieweit für ihn subjektiv ein Reisemangel vorgelegen hat. Er muss vielmehr durch objektiven Tatsachenvortrag eine objektive Nachprüfung durch das Gericht ermöglichen. Diese Nachprüfung darf nicht erst im Wege der Ausforschung in einer Beweisaufnahme erfolgen, da im Zivilprozess keine Aufklärung des Sachverhalts von Amts wegen erfolgt (AG Duisburg 04.02.2010, 53 C 4617/09).

Der Reisende muss also zuerst mit einer Mängelrüge an die Reiseleitung "Abhilfe verlangen", d.h. die Beseitung des Mangels.
Erst wenn die Reiseleitung untätig bleibt und der Mangel fortbesteht, kann der Reisende danach Minderungsansprüche gegen den Reiseveranstalter geltend machen. Ohne Mängelanzeige verliert der Reisende im Normalfall das Recht auf Minderung.

Informieren Sie sich ausführlicher in der GRATIS Checkliste "Verhalten bei Reisemängeln".


 

Pfandsiegel


9   S C H R I T T E   V O N   B E S T E L L U N G   B I S   E - P O S T V E R S A N D 

Nur 9 Schritte von der Bestellung über den Download bis zum (E-)Postversand
Versenden Sie Ihre Mängelanzeigen rügen oder Anspruchsanmeldungen rechtssicher in Schriftform per Post, per Fax, per E-Post oder signierter E-Mail, denn der unsignierte E-Mail-Versand ist nicht immer sicher.
Der Bundesgerichtshof hat am 18.03.2015 - XII ZB 424/14 - entschieden, dass die Einhaltung der Schriftform auch durch die Übermittlung einer PDF-Datei mit eingescannter Unterschrift als Anhang einer elektronischen Nachricht erfüllt ist.

1. In den Warenkorb legen und auf bestellen klicken ,
2. Kundenkonto anlegen, Kundennummer, E-Mail-Adresse und Passwort notieren
3. Bezahlen mit PayPal, Sofortüberweisung oder Vorausüberweisung auf unser Bankkonto inklusive der Zahlungskosten. PAYPAL funktioniert nur mit dem Microsoft Internet Explorer. 4. Neu im Kundenkonto mit der Kundennummer anmelden mit http://www.reiserechts-register.de/s2doclients.php?m=id&t12345 { 12345 ist ein Beispiel Ihre Kundennummer}
5. E-Mail Adresse --oder-- Kundennummer eingeben sowie Kennwort eingeben. Auf OK klicken
6. Im Kundenkonto unter "Mein Konto", "Digitale Güter" auf den Downloadlink "jetzt herunterladen" klicken
7. Im Downloadfenster auf "Speichern" klicken und das zip-Archiv im gewünschten Verzeichnis / Ordner speichern
8. Im Verzeichnis mit Doppelklick auf das Zip-Archiv die Dateien des Archivs entpacken.
9. Word-doc-Datei mit Doppelklick öffnen, Ausfüllen, speichern, Ausdrucken und bei der Post "per Einschreiben mit Rückschein" oder per E-Postbrief absenden.

Hier [1.501 KB] das Ganze in einer ausführlichen Beschreibung mit Bldern [1.501 KB] . Einfach downloaden und Bild für Bild nachvollziehen. Dann klappt es mit dem Downlod.


Wenn etwas nicht funktioniert: Rechner neu starten und die Bestellung, Bezahlung und Download mit dem Microsoft Internet Explorer ausführen. Damit funktioniert es. PayPal funktioniert mit Firefox, Google Chrome oder Safari nicht. PAPAL arbeitet an einer Lösung.
Wenn Ihnen das Herunterladen zu schwierig ist, können Sie auch für 3€ mit einem Klick die Versandart E-Mail zusätzlich bestellen. Dann erhalten Sie die Textvorlagen per E-Mail.

Jetzt auf den Link Versandart manuell per E-Mail klicken.
Unsere Mitarbeiter senden Ihnen das bestellte Produkt dann schnell per E-Mail zu.
Gerne betreuen wir Sie auch persönlich in Echtzeithilfe Online an Ihrem PC. Einfach die Echtzeithilfe bestellen. Innerhalb weniger Minuten haben Sie die Textvorlagen nach der Bezahlung auf Ihrem PC.

Hier können Sie die detaillierte Beschreibung kostenlos downloaden [1.501 KB] , <--drauf KLICKEN!!!) die Ihnen genau die 9 Schritte des Download [1.501 KB] der kostenpflichtigen Textvorlagen mit Texten und Bilden erklärt.


R E I S E M Ä N G E L   -   M Ä N G E L R Ü G E N -   A N S P R U C H S A N M E L D U N G E N 

Flugreise

Bahnreisen

Busreisen

Fernbusreisen

Schiffsreise - Kreuzfahrt - Segeltörn

Buchung Überbuchung Pauschalreise

Reisegepäck

Mängel Unterkunft

Mängel Dienstleistungen

Mängel am Urlaubsort

Lärm auf Pauschalreise

Reisemängel Spezialreisen

Diskriminierung

Mängelanzeige

Anspruchsanmeldung

Klage nach Pauschalreise



Reise vor Antritt stornieren

Stornierung Reisevertrag

Stornierung Nichtannahme Reisebestätigung

Ablehnung Reisepreiserhöhung

Stornierung Reisevertrag fehlender Urlaub

Stornierung Reisevertrag fehlendes Visum

Stornierung Reisevertrag Krieg Unruhen

Stornierung Reisevertrag Hotel Infrastruktur

Stornierung Reisevertrag Reiseleitung

Stornierung Reisevertrag Kinderbetreuung

Stornierung Reisevertrag Ausflüge

Stornierung Reisevertrag Sport

Stornierung Reisevertrag Unterricht

SR080 Stornierung Reisevertrag Hotel Ungeziefer

Stornierung Reisevertrag Hotel-Belästigung

Stornierung Reisevertrag Hotel Diebstahl

Stornierung Reisevertrag Hotelmängel

Stornierung Reisevertrag Hotel Überbuchung

Stornierung Reisevertrag Hotelservice

Stornierung Reisevertrag Hotelverpflegung

Stornierung Reisevertrag Müll Hotel

Stornierung Reisevertrag Hotelreinigung

Stornierung Reise Zimmerrreinigung

Stornierung Reisevertrag Zimmerreinigung

SR170Stornierung Reisevertrag Hotel-Viktimisierung

Stornierung Reisevertrag Hotel Diebstahl

Stornierung Reisevertrag Mängel am Urlaubsort

Stornierung Reisevertrag Strandentfernung

Stornierung Reisevertrag Strandbeschaffenheit

Stornierung Reisevertrag Baden Urlaubsort

Stornierung Reisevertrag Tiere Urlaubsort

Stornierung Reisevertrag Ungeziefer Urlaubsort

Stornierung Reisevertrag Müll Urlaubsort

Stornierung Reisevertrag Viktimisierung

Stornierung Reisevertrag Diskriminierung

Stornierung Reisevertrag Kriminalisierung

Stornierung Reisevertrag höhere Gewalt

Stornierung Reisevertrag medizinische Gewalt

Stornierung Reisevertrag Impfunverträglichkeit

Stornierung Reisevertrag Krankheit Reisender

Stornierung Familienreise Krankheit

SR305 Stornierung Reisevertrag Schwangerschaft

Stornierung Reisevertrag Unfall Verletzungen

Stornierung Reisevertrag Tod Angehöriger

Stornierung Reisevertrag Epidemie

Stornierung Reisevertrag Einberufung Reha

Stornierung Reisevertrag soziale Gewalt

Stornierung Reisevertrag Krieg Bürgerkrieg

Stornierung Reisevertrag religiöse Gewalt

Stornierung Reisevertrag Aufruhr Terror Sabotage

Stornierung Reisevertrag Vermögenschaden

SR315 Stornierung Reisevertrag Eigentumsschaden

Stornierung Reisevertrag Privatinsolvenz

Stornierung Reisevertrag Arbeitsplatzverlust

Stornierung Reisevertrag Scheidung

Stornierung Reisevertrag Opfer einer Straftat

Stornierung Reisevertrag Prüfungswiederholung

Stornierung Reisevertrag Nichtversetzung

Stornierung Reisevertrag fehlendes Visum

Stornierung Reisevertrag Streik Aussperrung

Stornierung Reisevertrag fehlender Urlaub

Stornierung Reisevertrag Ausbildungsvertrag

Stornierung Reisevertrag Arbeitsaufnahme

Stornierung Reisevertrag Kurzarbeit

Stornierung Reisevertrag gerichtliche Vorladung

Stornierung Reisevertrag Haftantritt

Stornierung Reisevertrag U-Haft

Stornierung Reisevertrag Hinrichtung Angehöriger

Stornierung Reisevertrag Körperstrafe

Stornierung Reisevertrag Enteignung Entziehung

Stornierung Reisevertrag Eingiffe von Hoher Hand

335 Stornierung Reisevertrag Verschärfung Einreise

Stornierung Reisevertrag Schulwechsel

Stornierung Reisevertrag Verkehrsmittelverspätung

Stornierung Reisevertrag

Stornierung Reisevertrag Elemenargewalten

Stornierung Reisevertrag tektonische Gewalten

Stornierung Reisevertrag gravitatorische Gewalt

Stornierung Reisevertrag klimatische Gewalt

Stornierung Reisevertrag Naturgewalten

345 Stornierung Reisevertrag Starkregen

Stornierung Reisevertrag Reaktorunfall

Stornierung Reisevertrag Strandverschmutzung

Stornierung Reisevertrag Ölpest

Stornierung Reisevertrag Verspätung Jagdsaison

Stornierung Reisevertrag schwerer Reisemangel

Stornierung Reisevertrag Reiseversicherungspaket

Stornierung Reisevertrag Reisekrankenversicherung

Stornierung Reisevertrag Reiseunfallversicherung

Stornierung Reisevertrag Reiserücktrittversicherun

Stornierung Reisevertrag Reiseabbruchversicherung

Stornierung Reisevertrag Rücktransportkostenvers

Stornierung Reisevertrag Reisehaftpflichtversicher

Stornierung Reisevertrag Reisegepäckversicherung

Stornierung Reiserechtsschutzversicherung

Stornierung Reisevertrag Reisehausratversicherung

Stornierung Reisevertrag Reisenotfallversicherung

Stornierung Reisevertrag Spezialreise

Stornierung Reisevertrag All-inclusive-Reise

Stornierung Reisevertrag Cluburlaub

Stornierung Reisevertrag Glücksreise Fortunareise

Stornierung Reisevertrag Studienreise

Stornierung Reisevertrag Städtereise Fotoreise

Stornierung Reisevertrag Theaterreise

Stornierung Reisevertrag Musikreise

Stornierung Reisevertrag Musicalreise

Stornierung Reisevertrag Pilgerreise

Stornierung Reisevertrag Bildungsreise

Stornierung Reisevertrag Weinreise

Stornierung Reisevertrag Jugendreise

Stornierung Reisevertrag Ferien Bauernhof

Stornierung Gastschulaufenthalt

Stornierung Reisevertrag Schulreise Klassenfahrt

Stornierung Reisevertrag Abenteuerreise

Stornierung Reisevertrag Bergreise

Stornierung Reisevertrag Wanderurlaub

Stornierung Reisevertrag Sportreise

Stornierung Reisevertrag Wellnessurlaub

Stornierung Reisevertrag Kreuzfahrt

Stornierung Reisevertrag Winterurlaub

Stornierung Reisevertrag Segeltörn

Stornierung Schiffsreise wegen Anreise

Stornierung Schiffsreise wegen Kabine

Stornierung Schiffsreise wegen Service

Stornierung Schiffsreise Reinigung

Stornierung Schiffsreise Verpflegung

Stornierung Schiffsreise Infrastruktur

Stornierung Schiffsreise Lärm

Stornierung Schiffsreise Belästigungen

Stornierung Reisevertrag Ferienhaus

Stornierung Schiffsreise Erkrankungen

Stornierung Schiffsreise Vorkommnissen

Stornierung Schiffsreise Unfall

Stornierung Schiffsreise Schiffs-Dienstleistung

Stornierung Schiffsreise Schiffsreiseordnung

Stornierung Schiffsreise Mängel auf Hoher See

Stornierung Schiffsreise Landgänge

Stornierung Schiffsreise Schiffsroute

Stornierung Reisevertrag Mangel Gruppenreise

Stornierung Reisevertrag Hochzeitsreise

Stornierung Reisevertrag Wohnmobilreise

Stornierung Campingreise bei schwerem Reisemangel

Stornierung Glampingreise bei schwerem Reisemangel

Reisevertrag wegen Mängel kündigen

Kündigung Reisevertrag

Kündigung Reisevertrag Elementarschaden

Kündigung Reisevertrag Krieg Unruhen

Kündigung Abflugverzögerung Veranstalter

Kündigung Flugannullierung Veranstalter

Kündigung Nichtbeförderung Veranstalter

Kündigung Reisevertrag Flughafenänderung

Kündigung Reisevertrag Flugroutenänderung

Kündigung Reisevertrag Flugzeitenänderung

Kündigung Reisevertrag Flugdurchführung

Kündigung Reisevertrag Flugdurchführung Airline

Kündigung Reisevertrag Bordverpflegung

Kündigung Reisevertrag Bordverpflegung Airline

Kündigung Reisevertrag schwere Hotelmängel

Kündigung Reisevertrag Ersatzunterkunft

Kündigung Reisevertrag Überbuchung Hotel

Kündigung Reisevertrag Hotelabweichung

Kündigung Reisevertrag Hotelausstattung

Kündigung Reisevertrag Hotelservice

Kündigung Reisevertrag Hotelversorgung

Kündigung Reisevertrag Hotelinfrastruktur

Kündigung Reisevertrag Hotel-Standentfernung

Kündigung Reisevertrag Hotelstrandbeschaffenheit

Kündigung Reisevertrag Hotelbaden

Kündigung Reisevertrag Hoteltiere

Kündigung Reisevertrag Hotelverpflegung

Kündigung Reisevertrag Müll Hotel

Kündigung Reisevertrag Hotelreinigung

Kündigung Reisevertrag Zimmerrreinigung

Kündigung Reisevertrag Hotel Ungeziefer

Kündigung Reisevertrag Hotel-Viktimisierung

Kündigung Reisevertrag Hotel Diebstahl

Kündigung Reisevertrag Reiseleitung

Kündigung Reisevertrag Hotel Kinderbetreuung

Kündigung Reisevertrag Hotel Ausflüge

Kündigung Reisevertrag Hotelsport

Kündigung Reisevertrag Hotelunterricht

Kündigung Reisevertrag Hotel Kriminalisierung

Kündigung Reisevertrag Hotel-Belästigung

Kündigung Reisevertrag Hotel Vorkommnisse

Kündigung Reisevertrag Mängel am Urlaubsort

Kündigung Reisevertrag Strandentfernung

Kündigung Reisevertrag Strandbeschaffenheit

Kündigung Reisevertrag Baden Urlaubsort

Kündigung Reisevertrag Tiere Urlaubsort

Kündigung Reisevertrag Ungeziefer Urlaubsort

Kündigung Reisevertrag Müll Urlaubsort

Kündigung Reisevertrag Viktimisierung Urlaubsort

Kündigung Reisevertrag Diskriminierung Urlaubsort

Kündigung Reisevertrag Kriminalisierung Urlaubsort

Kündigung Reisevertrag höhere Gewalt

Kündigung Reisevertrag medizinische Gewalt

Kündigung Reisevertrag Impfunverträglichkeit

Kündigung Reisevertrag Krankheit Reisender

Kündigung Familienreise Krankheit

Kündigung Reise Schwangerschaftskomplikationen

Kündigung Reisevertrag Unfall Verletzungen

Kündigung Reisevertrag Tod Angehöriger

Kündigung Reisevertrag Epidemie

Kündigung Reisevertrag Einberufung Reha

Kündigung Reisevertrag soziale Gewalt

Kündigung Reisevertrag Krieg Bürgerkrieg

Kündigung Reisevertrag religiöse Aktivitäten

Kündigung Reisevertrag religiöse Gewalt

Kündigung Reisevertrag Terroranschlag

Kündigung Reisevertrag Aufruhr Terror Sabotage

Kündigung Reisevertrag Vermögenschaden

Kündigung Reisevertrag Eigentumsschaden Einbruch

Kündigung Reisevertrag Privatinsolvenz

Kündigung Reisevertrag Arbeitsplatzverlust

Kündigung Reisevertrag Scheidungsklage

Kündigung Reisevertrag Opfer einer Straftat

Kündigung Reisevertrag Prüfungswiederholung

Kündigung Reisevertrag Nichtversetzung

Kündigung Reisevertrag fehlendes Visum

Kündigung Reisevertrag Streik Aussperrung

Kündigung Reisevertrag fehlender Urlaub

Kündigung Reisevertrag Ausbildungsvertrag

Kündigung Reisevertrag Arbeitsaufnahme

Kündigung Reisevertrag Kurzarbeit

Kündigung Reisevertrag gerichtliche Vorladung

Kündigung Reisevertrag Haftantritt

Kündigung Reisevertrag Verhaftung U-Haft

Kündigung Reisevertrag Hinrichtung Angehöriger

Kündigung Reisevertrag Körperstrafe

Kündigung Reisevertrag Enteignung Entziehung

Kündigung Reisevertrag Eingiffe von Hoher Hand

Kündigung Reisevertrag Verschärfung Einreise

Kündigung Reisevertrag Schulwechsel

Kündigung Reisevertrag Verkehrsmittelverspätung

Kündigung Reisevertrag Wechsel Uni-Hochchule

Kündigung Reisevertrag Wechsel Studienort

Kündigung Reisevertrag Wechsel Studienfach

Kündigung Reisevertrag Elemenargewalten

Kündigung Reisevertrag tektonische Gewalten

Kündigung Reisevertrag gravitatorische Gewalt

Kündigung Reisevertrag klimatische Gewalt

Kündigung Reisevertrag Naturgewalten

Kündigung Reisevertrag Starkregen

Kündigung Reisevertrag Reaktorunfall

Kündigung Reisevertrag Strandverschmutzung

Kündigung Reisevertrag Ölpest Umweltverschmutzung

Kündigung Reisevertrag Verspätung Jagdsaison

Kündigung Reisevertrag schwerer Reisemangel

Kündigung Reisevertrag Spezialreise

Kündigung Reisevertrag All-inclusive-Reise

Kündigung Reisevertrag Cluburlaub

Kündigung Reisevertrag Glücksreise Fortunareise

Kündigung Reisevertrag Studienreise

Kündigung Reisevertrag Städtereise Fotoreise

Kündigung Reisevertrag Theaterreise

Kündigung Reisevertrag Musikreise

Kündigung Reisevertrag Musicalreise

Kündigung Reisevertrag Pilgerreise

Kündigung Reisevertrag Bildungsreise

Kündigung Reisevertrag Weinreise

Kündigung Reisevertrag Jugendreise

Kündigung Reisevertrag Ferien Bauernhof

Kündigung Gastschulaufenthalt

Kündigung Reisevertrag Schulreise Klassenfahrt

Kündigung Reisevertrag Abenteuerreise

Kündigung Reisevertrag Bergreise

Kündigung Reisevertrag Wanderurlaub

Kündigung Reisevertrag Sportreise

Kündigung Reisevertrag Wellnessurlaub

Kündigung Reisevertrag Winterurlaub

Kündigung Reisevertrag Kreuzfahrt

Kündigung Reisevertrag Segeltörn

Kündigung Schiffsreise wegen Anreise

Kündigung Schiffsreise wegen Kabine

Kündigung Schiffsreise wegen Service

Kündigung Reisevertrag Schiffsreise Reinigung

Kündigung Schiffsreise wegen Verpflegung

Kündigung Schiffsreise wegen Infrastruktur

Kündigung Schiffsreise wegen Lärm

Kündigung Schiffsreise wegen Belästigungen

Kündigung Reisevertrag Ferienhaus

Kündigung Schiffsreise wegen Erkrankungen

Kündigung Schiffsreise wegen Vorkommnissen

Kündigung Schiffsreise wegen Unfall

Kündigung Reisevertrag Schiffs-Dienstleistungen

Kündigung Reisevertrag Schiffsreiseordnung

Kündigung Reisevertrag Mängel auf Hoher See

Kündigung Reisevertrag Schiffsreise Landgänge

Kündigung Reisevertrag Schiffsreise Schiffsroute

Kündigung Reisevertrag Mangel Gruppenreise

Kündigung Reisevertrag Hochzeitsreise

Kündigung Reisevertrag Wohnmobilreise

Kündigung Campingreise bei schwerem Reisemangel

Kündigung Glampingreise bei schwerem Reisemangel

Kündigung Reisevertrag Verkehrssicherungspflicht



Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.


Die folgende Urteilssammlung zum Reisevertragsrecht ist nach Themen gegliedert.
Rechtsausführungen zu den einzelnen Themen finden sich im Reiserechts-Portal.
Die zugrundeliegenden Urlaubsmängel sind ausführlicher im Reisemängel-Portal beschrieben.

Die Urteile zu internationalen Nur-Flug-Reisen sind beim Montrealer Übereinkommen, der Fluggstrechteverordnung (EG) Nr. 261/2004 gesammelt.


U R T E I L E   F I N D E N 

Stichwort
Gericht
Urteilsdatum TT.MM.JJJJ
Aktenzeichen
Produkt-ID
 

R E I S E S C H I E D S S T E L L E   B E I   R E I S E M Ä N G E L N   N U T Z E N 

Wenn die Reise bei einem der folgenden Reiseveranstalter gebucht wurde, können Sie sich mit Ihrem Anliegen an die
Reiseschiedsstelle
Schenkendorfstraße 1
65187 Wiesbaden

wenden.


D I E   A N G E S C H L O S S E N E N   U N T E R N E H M E N 

ebookers.com Deutschland GmbH
Expedia.com GmbH
Gratistours.com
holiday autos GmbH
JT Touristik GmbH
l astminute.de (lastminute.com GmbH)
lastminute24
L`TUR Tourismus AG
Opodo Ltd.
Sunny Cars GmbH
Travel24.com AG
travelocity.de lastminute.com GmbH
weg.de - (COMVEL GmbH)

Z U   D E N   R E C H T S A N W Ä L T E N   M I T   S C H W E R P U N K T   " R E I S E R E C H T " 

Anwaltssuche Reiserecht


Z U R   S T I C H W O R T - S U C H E   -   B U C H S T A B E N   A N K L I C K E N 



U R H E B E R R E C H T 

© Reiserechts-Register 2007-2015 - rechtssichere Mustertexte, Urteile zu Pauschalreisen , zur Fluggastrechteverordnung,
zur
Onlinebuchung, zum Montrealer Übereinkommen, zur Luft-, Bus- Bahnbeförderung, zu Reiseversicherungen, zur Anwaltssuche
Alle Texte unterliegen dem Urheberrecht von Reiserechts-Register.de Das Verwenden oder Speichern ohne unsere Erlaubnis ist daher nicht gestattet und wird verfolgt.


B O O K M A R K S 


zu Musterschreiben Reise kündigen mit Mängelrüge

Datum der letzten Änderung

Urteilsbasis Pauschalreisen