Startseite rechtssichere Textmuster Pauschalreisen Fluggastrechteverordnung EG 261/2004 Montrealer Übereinkommen Warschauer Abkommen Reisemittler Reisebüro Informationspflichten Luftbeförderung Bahnbeförderung VO EG 1371/2007 Fernbusbeförderung VO EG 181/2011 Schiffsbeförderung Beherbergung Taxibeförderung Mietwagen Mietauto Miet-PKW Einpersonen-Beförderung Reiseversicherungen Checklisten Reisemängel Anwaltssuche Reiserecht Anwaltskosten Gerichtskosten Stichwort-Suche Reiserechts-Humor Sitemap
Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen ( 0 Artikel, 0,00 EUR) zahlungspflichtig bestellen Ihre persönlichen Daten - Kundenkonto anlegen evtl. XXX , ansonsten funktioniert Download nicht.

Reiseversicherungen:



Themen:
Reiseversicherungspakete
Notfallversicherung
Jahresreiseversicherung
Auslandsreisekrankenversicherung
Reiseunfallversicherung
Reiserücktrittsversicherung
Reiseabbruchversicherung
Rücktransportkosten-Versicherung
Reisehaftpflichtversicherung
Reisegepäckversicherung
Reiserechtsschutzversicherung
Reisehausrat-Versicherung
Flugverspätungs-Versicherung
Reiseversicherung Auslandssemester
Vorsorgevollmacht
Reiseversicherung Work and Travel
Reiseversicherung Au-Pair
Reiseversicherung Schulreisen Klassenfahrten
Wetterversicherung


Allgemein:
9 Schritte zum Download
Impressum
Kontakt
Versandkosten
Zahlungskosten
Widerrufsrecht
Haftungsausschluss
AGB
Datenschutz
Rechtliches
Download-Shop-Software
Hilfe


Reisegepäckversicherung

R E I S E G E P Ä C K V E R S I C H E R U N G 

Eine Reisegepäcksversicherung ist eine Schadensversicherung. Sie entspricht im Wesentlichen der KFZ- Kasoversicherung. Die Versicherung wird als zusätzliche Sicherheit für den Schadensfall vereinbart. Dadurch eröffnet sich dem Versicherungsnehmer ein Wahlrecht, bei wem er einen Schaden ausgleichen läßt. Da er von der Fluggesellscahft maximal den Höchstwert erhält, unabhängig vom tatsächlichen Wert des Reisegepäcks, kann er sich bei der Reisegepäckversicherungen den Höherwert versichen. Zudem bezieht sich der Geltungsbereich nich nur vom Abflug bis zur Ankunft, sondern vom Verlassen der Wohnung bis zur Rückkehr. Somit sind der Aufenthalt am Urlaubsort und der Weg von der Wohnung zum Flughafen und Zzurück mitversichert. Der Versicherte kann dadurch deutlich mehr erhalten, als nach den Regelungen des Warschauer Abkommens. Zudem hat der Reiseversicherer den Möglichkeit, sich entsprechende Beträge vom Lufttransportunternehmen zu holen (OLG Frankfurt 29.05.2002, 2 U 150/01).

Nach Artikel 50 des Montraler Abkommens sind die Fluggesellschaften verpflichtet, sich zur Deckung ihrer Haftung aus Verlust, Beschädigung, Zerstörung oder Verspätung angemessen zu versichern. Daher fragt sich der informierte Reisende, ob bei einer Flugreise der Abschluss einer privaten Reisegepäckversicherung sinnvoll ist.
Die Haftungshöchstgrenze beträgt seit 2010 insgesamt pro Reisendenallerdings nur 1131 Sonderziehungsrechte (ca. 478 €) . Der Wert eines Sonderziehungsrechts wird tagesaktuell beim "International Monetary Fund" unter "SDR-Valuation" für die Hauptwährungen Euro, Yen, UK-£ und und US-$ veröffentlicht.

Über eine Reisegepäckversicherung braucht das Reisebüro den Kunden nur zu belehren, wenn er danach fragt (BGH 25.07.2006, X ZR 182/05).

Ersatzbeschaffung für aus einem Wohnmobil gestohlene Gegenstände können nicht als "aussergewöhnliche Belastungen" steuerlich gelted gemacht werden, wenn der Steuerpflichtige keine Sachversicherung abgeschlossen hat. Die Abwälzung derartiger Schäden auf die Allgemeinheit ist nicht gerechtfertigt, wenn eine allgemein zugängliche und übliche Versicherungsmöglichkeit nicht wahrgenommen wird, um Kosten zu sparen. Gegen Verlust von hausrat und Kleidung auf Reisen mit Wohnwagen und Wohnfahrzeugen sind Versicherungen heute durchaus üblich. Dieses Risiko wird die die Reisegepäckversicherung abgedeckt , die mit Prämienzuschlag auch das Campingrisiko einschliesst. (FG Baden-Württemberg 07.11.2007, 2 K 441/04).

Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung wird bei Reisen in Länder mit erfahrungsgemäß hohem Gepäckverlust und bei hochwertigem Reisegepäck empfohlen, zumal die Beiträge niedrig sind.

Die Reisegepäck-Versicherung innerhalb einer Jahresreiseversicherung in Kombination mit Reiserücktritts-Versicherung, Reisekranken-Versicherung, Reiseabbruch-Versicherung und Notfallversicherung ist bei vielen Versicherungsunternehmen für kleines Geld abzuschliessen. Die Versicherungsprämie hängt vom Alter des Versicherungsnehmers, dem Reisezeitraum, dem Reisepreis und dem Reiseland ab. Im Regelfall ist eine Jahresreiseversicherung deutlich günstiger als eine Einmal-Reiseversicherung für einen bestimmten Zeitraum.

Die für Sie optimale Jahresversicherung ermitteln Sie am besten selbst bei einem Versicherungs-Vergleichsportal.


R E I S E G E P Ä C K   S C H A D E N 

Unter "aufgegebenem Reisegepäck" sind alle Gegenstände zu vestehen, die der Reisende der Airline vor oder bei Reiseantritt in dessen Obhut gibt. Dazu gehören auch die Gegenstände, die ein Reisender in der weise als Gepäck aufgibt, ass sie nsich in einem anderen Gepäck befinden, für das ein anderer Mitreisender ein Gepäckschein asgehändigt wurde (BGH 15.02.2011,X ZR 99/10).

Die Meldung eines Diebstahls bei der Polizei ist nicht ausreichend für einen Anscheinsbeweis eines Reisegepäck-Diebstahls (BGH, VersR 77,368).

Wenn die Schadenshöhe bei einem Kofferverlust nicht bewiesen werden kann, besteht kein Zahlungsanspruch gegen die Versicherung.
Daher unbedingt ein Verzeichnis der Sachen samt Anschaffungsdatum Anschaffungswerte beim Packen erstellen,
- eine Kopie in den Koffer legen
- eine Kopie ins Reisegepäck
- das Original zu Hause deponieren.
Jeden Koffer nach dem Packen noch geöffnet fotografieren.
Jeden verschlossenen Koffer zum schnellen Finden markieren und fotografieren. Foto mitnehmen. Das erleichtert das Finden.

Bei Geltendmachung von Ansprüchen werden für das Alter der Gegenstände Abschläge für das Jahr der Anschaffung (AfA) vorgenommen (OLG Frankfurt 29.05.2002, 2 U 150/01).


A B S C H L Ä G E   F Ü R   J A H R   D E R   A N S C H A F F U N G 

Jahr der Anschaffung Abschlag Restwert
Anschaffungsjahr 20% 80%
nach 1. Jahr 20% 80%
nach 2. Jahr 30% 70%
nach 3. Jahr 40% 60%
nach 4. Jahr 50% 50%
nach 5. Jahr 60% 40%
nach 6. Jahr 70% 30%
nach 7. Jahr 80% 20%
nach 8. Jahr 90% 10%
nach 9. Jahr 100% 0%

R E I S E G E P Ä C K   V E R L U S T 

keine Zahlungspflicht der Versicherung

Es ist grob fahrlässig, Reisegepäck im Ausland in einem im Parkahus abgestellten PKW zu deponieren.
Es ist grob fahrlässig, in Südamerika nachts alleine auf der Straße zu laufen.
Ohne Beweis der Schadenshöhe, z.B. durch Liste, keine Zahlungspflicht.
Bei unglaubhafter Darstellung des Schadens keine Zahlungspflicht.
Bei verspätetem Vorbringen vor Gericht keine zahlungspflicht.
Bei vorgetäuschtem Autodiebstahl mit Gepäckdiebstahl und Falschangaben besteht keine Zahlungspflicht.
Bei Raubüberfall mit Reisegepäckdiebstahl von einer im PKW sitzenden Versicherungsnehmerin und keiner der Polizei übergebenen Stehlgutliste, besteht wegen Obligenheitsverletzung keine Zahlungspflicht

Zahlungspflicht der Versicherung
Gepäckversicherung erstattet den zeitwert, h. Anschaffungswert abzüglich der zeitlichen Abschläge
Bei Gepäckdiebstahl tagsüber aus dem auf der Straße abgestellten PKW.


R E I S E G E P Ä C K   B E S C H Ä D I G U N G   -   Z E R S T Ö R U N G 


R E I S E G E P Ä C K   V E R S P Ä T U N G 


S C H A D E N S M E L D U N G   R E I S E G E P Ä C K - V E R S I C H E R U N G 

Sie wollen Ihre Ansprüche bei der Reisegepäck-Versicherung oder
- Reisegepäck-Sonderversicherung
- Sportgeräteversicherung
- Golf-Versicherung
- Ski-Versicherung
anmelden? Als erste Information erhalten Sie GRATIS die Checkliste "Verhalten bei Versicherungsschäden", die Sie nach Anmeldung downloaden können.

Auf der Website Ihrer Versicherung können Sie das Schadensformular Reisegepäck-Versicherung downloaden.
Alternativ bieten wir Ihnen zum Download an
- Anspruchsanmeldung Gepäckbeschädigung Veranstalter
- Anspruchsanmeldung Gepäckverlust Airline

- Anspruchsanmeldung Gepäckverlust Veranstalter
- Anspruchsanmeldung Gepäckverlust Airline


V E R H A L T E N   B E I   V E R S I C H E R U N G S S C H Ä D E N 

Als erste Information erhalten Sie GRATIS die Checkliste "Verhalten bei Versicherungsschäden", die Sie nach Anmeldung downloaden können.

Bei Versicherungsfällen bevorzugt der Versicherer häufig die Ausstiegsvariante der Vertragsanfechtung und schiebt Gründe vor, warum er nicht zahlen will.
Bei derartigen unberechtigten Leitungsverweigerungen sollten Sie sofort einen Fachanwalt Versicherungsrecht mit Ihrer Vertretung beauftragen, damit Sie Ihre vereinbarten Leistungen erhalten.
Der Fachmann kennt die Prüfungspunkte, unwirksame Belehrungen, unklare Fragestellungen und verhindert vorherige Anerkenntnisse.
Seine Fachkenntnisse muss er mindestens jedes zweite Jahr durch eine Fortbildungsveranstaltung nachweisen.

Viel Erfolg!


U R T E I L E   Z U R   R E I S E G E P Ä C K - V E R S I C H E R U N G 

Hier können Sie die Urteilssamlung Reisegepäck-Versicherung bestellen; ebenso die Checkliste "Verhalten bei Versicherungsschäden" .

Sie wollen reklamieren?
Mit einem Klick zu den
rechtssicheren Textmustern zum Download


L E I T S Ä T Z E   Z U R   R E I S E G E P Ä C K   V E R S I C H E R U N G 

Urteilssammlung Reisegepäck-Versicherung Sammlung der bekannten Urteile zu Reisenden und Reisegepäack-Versicherung

   

Urteil OLG Köln 09.05.2000 Gepäckdiebstahl Ohne Beweis keine Entswchädigungsleistung bei Gepäckdiebstahl

   


B O O K M A R K S 


U R H E B E R R E C H T 

© Reiserechts-Register 2007-2015 - rechtssichere Mustertexte, Urteile zu Pauschalreisen , zur Fluggastrechteverordnung,
zur
Onlinebuchung, zum Montrealer Übereinkommen, zur Luft-, Bus- Bahnbeförderung, zu Reiseversicherungen, zur Anwaltssuche
Alle Texte unterliegen dem Urheberrecht von Reiserechts-Register.de Das Verwenden oder Speichern ohne unsere Erlaubnis ist daher nicht gestattet und wird verfolgt.


zur Reisehaftpflicht-Versicherung mit Rechtsschutz-Versicherungen

Datum der letzten Änderung

Urteil AG Berlin-Mitte 01.12.2005 Raubüberfall